Newsletter Header Middle 6
Newsletter Header Middle 5
NEWSLETTER VOM: 20.08.2015
Newsletter Header Middle 4
Newsletter Header Legal Biken
Newsletter Header Middle 3
  Newsletter Touren   Newsletter Community   Newsletter Events   Newsletter OnTour   Newsletter Shop   Newsletter Magazin   Newsletter Legal Biken  
Newsletter Header Middle 2
Newsletter Header Middle
  Mountainbiken in Österreich legalisieren!  
Newsletter Balken Domain
Unsere Bestrebungen, das Mountainbiken in Österreich zu legalisieren gehen mit vollem Elan weiter. Besonders freut es uns, dass nunmehr auch die beiden alpinen Vereine, die Naturfreunde und der Alpenverein, als auch der ARBÖ für eine Änderung des Forstgesetzes eintreten und zumindest die Öffnung der Forststraßen zum Mountainbiken fordern.

Falls du heuer noch nicht die Gelegenheit hattest bei einer unserer Trutzpartien teilzunehmen, dann würde sich kommenden Montag die letzte Möglichkeit ergeben.

Weiters haben wir heuer noch ein tolles Mountainbike-Abenteuer für dich:
„Kärnten Enduro“ vielleicht wär das ja was für Dich?!
  UND DAS SIND DIE THEMEN IN DIESEM NEWSLETTER:  
LETZTE TRUTZPARTIE 2015
im Aschachtal, OÖ
    mehr >>    
MOUNTAINBIKEN IN ÖSTERREICH
legalisieren
    mehr >>    
POSITIONEN UND HANDLUNGSEMPFEHLUNGEN
des Deutschen Alpenvereins... ...in unseren Nachbarländern längst gesetzliche und gelebte Realität!
    mehr >>    
ONLINE UMFRAGE SPORTMINISTERIUM
Mountainbiken Österreich - Wirtschaftliche Bedeutung
    mehr >>    
KÄRNTEN ENDURO
jeden Tag eine Gondel
    mehr >>    
LETZTE TRUTZPARTIE 2015
Die letzte Trutzpartie für heuer findet in Oberösterreich nähe Linz statt.
Auch hier im "Sauwald", dem Ausläufer der "Böhmischen Masse", gibt es immer wieder Streit um die Befahrung von Forststraßen mit dem Fahrrad.

24. August 2015

Treffpunkt: 18:30 Uhr

Volksschule Hilkering, Bezirk Eferding.

    Ich bin dabei >>    
MOUNTAINBIKEN IN ÖSTERREICH
Mountainbiken ist eine gesunde, erholungsbringende, sportliche Aktivität und hat sich in den letzten Jahren zum Breitensport entwickelt. In Österreich ist jedoch das Radfahren auf Forststraßen und Wegen im Wald verboten. Somit ist auch das Mountainbiken nur entsprechend eingeschränkt ausübbar.

Wir von upmove setzen uns unter Anderem für ein modernes Betretungsrecht des Waldes zu Erholungszwecken ein. Dazu zählt als wesentlicher Teil die Aufklärungsarbeit.

Warum wir hier nicht mehr über eine sogenannte "radikale Minderheit", wie wir gerne dargestellt werden, sprechen und wie gegnerische Argumente wie
  • Haftungsproblem für den Wegehalter / Grundeigentümer
  • Enteignung Grundeigentümer
  • Gefahr für Wildtiere und Wildverbiss
  • Forststraßen und Wege werden zerstört
  • Wanderer werden gefährdet
ganz einfach und logisch zu entkräften sind lies hier >>

    Mehr dazu >>    
POSITIONEN UND HANDLUNGSEMPFEHLUNGEN
In Österreich sind die beiden alpinen Vereine nun für die Öffnung der Forststraßen. Das ist gut!
Wie sieht dies aber der deutsche Alpenverein. Der DAV ist immerhin der größte alpine Verein weltweit. Das Positionspapier des DAV entspricht der Position von upmove und gilt auch für Österreich als zukunftsweisend.

Auszüge:
...
Mountainbikesport hat sich vom Trendsport längst zum Breitensport entwickelt. Als relativ neue Spielform des Bergsports erfreut sich das Mountainbiken weltweit großer Beliebtheit und wird gerne auch mit anderen Bergsportdisziplinen verbunden. Deren traditionelles Spektrum ist mit dem Mountainbiken um eine moderne, ökologisch verträgliche und spannende Spielart mit vielen Facetten reicher geworden. Das „Bergrad“ in seiner heutigen Form eröffnet vielfältige Einsatzbereiche und verschafft Zugänge zu sehr unterschiedlichen Erlebniswelten. Bemerkenswert ist dabei die Mischung der verschieden Ausdifferenzierungen des Mountainbikens. Marathonisti nutzen beispielsweise auch den Bikepark, Bikebergsteiger fahren auch klassische Touren, Tourenfahrer gehen auch auf die Dirtstrecke, Dirt-Jumper fahren auch Touren.
...
Der DAV setzt sich dafür ein, dass Wege aller Art grundsätzlich von Wanderern und Mountainbikern gemeinsam genutzt werden können. Er appelliert an beide Gruppen, sich mit Respekt, Toleranz und Rücksichtnahme zu begegnen. Mountainbiker passen ihre Fahrweise dem jeweiligen Fußgängerverkehr an und gewähren im Bedarfsfall Vorrang.
...

Mehr dazu wie immer im upmove Magazin >>

    Mehr dazu >>    
ONLINE UMFRAGE SPORTMINISTERIUM
Diese Umfrage wurde vom Sportministerium, unter anderem auf Grund unserer Initiative in Auftrag gegeben. Nach den ersten Seiten geht`s dann zur Sache. Der wirtschaftliche Aspekt kam nicht von uns, ist aber auch interessant.

MACH MIT

– damit auch politische Entscheidungsträger wissen was wir wollen.

Ersuche auch deine FreundInnen an der Umfrage teilzunehmen.



    zur Umfrage >>    
KÄRNTEN ENDURO
Kärnten bietet nicht nur die meisten Sonnenstunden in ganz Österreich sondern auch außergewöhnliche Berge zum Enduro Mountainbiken. Also ab nach Kärnten...

5 Tage Kärnten Enduro

von 16. - 20.09.2015

Gondel: 8.600 hm  I  Uphill: 3.200 hm  I  Downhill: 11.800 hm

für nur € 520.-. Jetzt noch anmelden! Max. 8 Plätze stehen zur Verfügung!
    Mehr zur Kärnten Enduro >>    
NOCH FRAGEN?
WIR LIEBEN AUCH DIE KLASSISCHEN KOMMUNIKATIONSWEGE.

Wenn du Fragen hast, ruf uns an, sende uns einen Brief oder eine E-Mail. Hier ist unsere Kontaktadresse:

upmove | the mountain sports community
Bad Haller Straße 40
4550 Kremsmünster
Austria
T: +43(0)570 580-6
E: office@upmove.eu
www.upmove-mtb.eu
Newsletter SkiSpur
Newsletter Footer
Dies ist eine automatisch generierte Nachricht. Bitte nicht antworten!
UPMOVE | THE MOUNTAIN SPORTS COMMUNITY
A-4550 Kremsmünster, Bad Haller Straße 40, T: +43(0)570 580-6, F: +43(0)570 580-96, office@upmove.eu
Copyright © 2009 upmove
Newsletter ID: 214
Autor: Manuela Gruber