Bereits registriert? Bitte einloggen:
|
Passwort vergessen? Neu bei upmove?
Neu bei Upmove
  • Schluss mit lustig
    upmove schließt mit 31.7.20 den Webshop. Letzte Chance! Am 1. August ist es zu spät. Danke an unsere langjährigen KundInnen für die Treue und das Vertrauen! Euer upmove Service Team

  • Werde upmover
    upmover_50000
    upmover_50000
    Als upmover genießt du alle Vorteile der community.

    mehr >>

Rubrik | Legal Biken

Beim Wort „Wegefreiheit“ stellt es Mountainbikern in Österreich die Haare auf. Obwohl der Sport aus seiner pubertierenden Phase zum akzeptierten Volkssport herangereift ist, biken wir in einem landschaftlichen Juwel noch immer illegal. upmove tritt für die Öffnung der Forststraßen und Wanderwege für Mountainbiker ein. Mit dieser Serie wollen wir das Verständnis und die Toleranz aller Waldnutzer erhöhen und euch kompakt Wissenswertes zum Thema „Wegefreiheit“ vermitteln.

Brief der Alpinen Vereine and die Nationalratsabgeordneten Headerbild
01.10.2015 / 1819 Tage alt
Eingestellt von: upmove
[Legal Biken]  Eine erste gemeinsame Aktion der alpinen Vereine in Sachen "Öffnung der Forststraßen für Radfahrer"!

Dieser Brief erging an alle National- und Bundesräte. Er ist von den Präsidenten vom AV Andreas Ermacora, ÖTK Franz Zehetmayer und vom Vorsitzenden der Naturfreunde Andreas Schieder unterzeichnet.

Dass die alpinen Vereine hier zusammenhalten ist ein sehr starkes Zeichen!
 Brief an die Abgeordneten von AV, ÖTK und NF
Brief der Alpinen Vereine and die Nationalratsabgeordneten Rubrik , Autor: upmove Aktuell News über Brief der Alpinen Vereine and die Nationalratsabgeordneten, , Autor: upmove Du suchst Informationen über Brief der Alpinen Vereine and die Nationalratsabgeordneten dann bist Du in der Rubrik des upmove.eu Magazin richtig! Eine erste gemeinsame Aktion der alpinen Vereine in Sachen "Öffnung der Forststraßen für Radfahrer"! Legal Biken Magazin: Brief der Alpinen Vereine and die Nationalratsabgeordneten
Dieser Brief erging an alle National- und Bundesräte. Er ist von den Präsidenten vom AV Andreas Ermacora, ÖTK Franz Zehetmayer und vom Vorsitzenden der Naturfreunde Andreas Schieder unterzeichnet. Dass die alpinen Vereine hier zusammenhalten ist ein sehr starkes Zeichen!
https://www.upmove-mtb.eu/uploads/blog_bild/728_small_728_776_vavoe.png" alt="kleinbild: Brief der Alpinen Vereine and die Nationalratsabgeordneten Headerbild grossbild: Brief der Alpinen Vereine and die Nationalratsabgeordneten Headerbildkleinbild: Brief der Alpinen Vereine and die Nationalratsabgeordneten Headerbild
Kommentare
  • Userbild - legalbiker_27706

    legalbiker_27706:

    Hatte gestern bei einer illegalen Biketour eine Begegnung mit einem 

    Grundbesitzer der mich darauf hinwies das hier Mountainbiken verboten ist. In der an sich sehr netten Diskusion sagte er mir ich sollte doch auf den offiziellen Bikestrecken fahren er würde dafür ja kein Geld bekommen. Da hätten wir wieder das Grundproblem wenn man für offizielle Strecken zahlt alle anderen nein sagen. Gemeinden wo kein finanzielles Interesse besteht werden auch keine offiziellen 

    Bikstrecken ausweisen oder nur zu wenige.

     

    In Bayern wo ich lebe ist das alles kein Problem. Weder für die Jaeger noch für die Fussgaenger. Nur in meiner österreichischen Heimat habe ich weniger Rechte als im Ausland

    Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 07.11.2015 / 1782 Tage alt
    • Userbild - steiggeist

      steiggeist:

      Wo war das?

      Danke für deine Infos! 

      Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 07.11.2015 / 1782 Tage alt
    • Userbild - legalbiker_27706

      legalbiker_27706:

      Super Ansatz, natuerlich waere die Freigabe von Wanderwegen auch wünschenswert aber die Freigabe von den Forstwegen würde ausreichen um die dringendsten Probleme der Mountainbiker in Österreich zu Lösen. die da wären  Entkriminalisierun, wohnortnahe Sportausübung ohne das man die Umwelt belasten muss um zu einer  Bikestrecke zu kommt, Durchführung von Mehrtagestouren was uns ein Gefuel von Freicheit gibt und Förderung der Fremdenverkehrsbetriebe die von einer kurzen Wintersaison das ganze Jahr überleben müssen. Das vor dem Hintergrund das mittlerweile über 100.000 Biker jährlich eine Transalp fahren.

       

       

       

      Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 07.11.2015 / 1782 Tage alt
      • Userbild - legalbiker_27486

        legalbiker_27486:

        Radfahren uf Waldwegen in Bayern erlaubt. So macht das Sinn:

        http://www.bike-magazin.de/mtb_news/szene_news/gerichtsurteil-mountainbike-verbote-in-bayern/a27321.html

        Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 16.10.2015 / 1803 Tage alt
        • Userbild - Guenter Greiner

          Guenter Greiner: Super!!! Ich würde dieses Schreiben Allen Gemeinden in Österreich zukommen lassen!

          Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 02.10.2015 / 1818 Tage alt
          • Userbild - Guenter Greiner

            Guenter Greiner: Super!!! Ich würde dieses Schreiben Allen Gemeinden in Österreich zukommen lassen!

            Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 02.10.2015 / 1818 Tage alt
            • Userbild - Rauf & Runter

              Rauf & Runter:

               

              Der vorauseilende Gehorsam gegenüber der Politik und das „Sich-von-vornherein-ducken“, um zumindest irgendetwas zu erreichen, bringt nur halbe Lösungen die nicht funktionieren. Der Konflikt wird sich nur verlagern, nämlich zusätzlich in Richtung Wanderer. Ob das die richtige Lösung für die „Wanderer" Vereine ist, bezweifle ich. Es wird „lauter“ im Wald werden.

               

              Aber vielleicht ist das so gewollt, denn dann sind die Mountainbiker, die von der Forststrasse abzweigen, wirklich ganz fürchterlich böse und ein „Einschreiten“ wird noch berechtigter als bisher.

               

              Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 01.10.2015 / 1819 Tage alt
              • Userbild - Florian Maierhofer

                Florian Maierhofer: Die "klare Distanzierung" der alpinen Vereine in Österreich von einer Freigabe der Wanderwege empfinde ich eher eine traurige Manifestierung des Ewiggestrigen. Hier würde ein Blick nach Bayern oder Deutschland (DAV) gut tun. Letzterer hat sich klar und unmissverständlich zum Mountainbiken als alpine Disziplin bekannt (Stichwort Bikebergsteigen). Die Freigabe der Forstwege in Ö ist ein wichtiges Ziel, jedoch sieht die Realität in den Bergen und auf alpinen Steigen schon längst anders aus. Es muss eine klare Wegefreiheit in die Verfassung, unabhängig von der Breite (das ist ja letztendlich die Formulierung "Forstweg" - siehe BaWü). Da muss man auch als Tourist und Urlauber klar machen, dass man keine Lust hat in einem Land das Geld zu lassen, in dem der Mountainbiker derart kriminalisiert wird. Ab ins Vinschgau oder nach Bayern!

                Gefällt mir · Gefällt 2 Personen · Kommentieren · 01.10.2015 / 1819 Tage alt
                • Userbild - Gerald Hadeyer

                  Gerald Hadeyer: Wieso nicht auf Wegen???? Ich habe bis dato keine MTBler gesehen der quer durch den Wald gefahren ist. Ist auch völlig uninteressant. Diese ständige Panikmache ist zum kotzen.

                  Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 01.10.2015 / 1819 Tage alt
                  • Userbild - Gerald Hadeyer

                    Gerald Hadeyer: Passt auch ganz gut dazu: http://www.abschaffung-der-jagd.at/reaktionen-jaeger-darstellung-wald-wild-problematik.htm

                    Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 02.10.2015 / 1817 Tage alt
                    • Userbild - Gerald Hadeyer

                      Gerald Hadeyer: Lieber "österreichischer Alpenverein"! Das erklärt zwar den Standpunkt des Alpenvereins, aber nicht die Sinnhaftigkeit von diesem. Ob die Beschaffenheit eines Weges eine Befahrung zulässt, stelle ich fest wenn ich mein Rad hinauftrage. Glaubt ihr allen Ernstes dass wir dieses Problem mit der Jägerschaft diskutieren sollen? Wenn ihr schon aus Gründen der Wildökologie eine Befahrung von Wegen ablehnt und euch als Umweltanwalt seht, warum prangert ihr dann nicht die völlig veraltete und unökologische Jagdgesetzgebung und die durch die ständige Überfütterung entstehenden Verbissschäden an? Das geht mittlerweile soweit dass sich die Politik in Tirol zum Handeln gezwungen sieht, da die Schutzfunktion des Waldes nicht mehr gewährleistet ist. Aber wo ist ein Mountainbiker ein Problem für den Wald? Ich bin mehrmals pro Woche unterwegs, aber bis dato habe ich noch keinen querfeldein fahren gesehen. Und wenn wir von Eigentumsrechten sprechen muss man festhalten, dass Schitourengehen und Schwammerlsuchen in diesen Hinsicht einen wesentlich stärkeren Eingriff darstellt. Ist aber nicht verboten! Dass der Alpenverein sich bei diesem Thema öffnet ist sehr wünschenswert, aber hier werden Nägel ohne Köpfe gemacht. Schließlich sollte es eigentlich eine Vertretung der Alpinsportler sein, keine von Jägern oder sonstigen. PS: ich bin seit 1983 Mitglied.

                      Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 01.10.2015 / 1818 Tage alt
                      • Userbild - Norbert Rittenschober

                        Norbert Rittenschober: Generell setzt sich der Deutscher Alpenverein e.V. (DAV) dafür ein, ?dass Wege aller Art grundsätzlich von Wanderern und Mountainbikern gemeinsam genutzt werden können?. Der Wunsch des DAV: dass sich beide Gruppen ?mit Respekt, Toleranz und Rücksicht begegnen?. Mountainbiker sollen ihre Fahrweise dem Fußgängerverkehr anpassen und im Bedarfsfall Vorrang gewähren. Von pauschalen Sperrungen und Verboten (wie in Österreich) hält der Deutsche Alpenverein nichts.

                        Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 01.10.2015 / 1819 Tage alt
                        • Userbild - Norbert Rittenschober

                          Norbert Rittenschober: http://www.merkur.de/outdoor/biken/mountainbike-wann-weg-geeignet-outdoor-freizeit-aktiv-5548971.html

                          Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 01.10.2015 / 1819 Tage alt
                          • Userbild - Österreichischer Alpenverein (OEAV)

                            Österreichischer Alpenverein (OEAV): Das sollte ein paar Fragen beantworten: http://bit.ly/MTB-FAQs-2015. LG

                            Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 01.10.2015 / 1819 Tage alt
                            • Userbild - Österreichischer Alpenverein - ÖAV

                              Österreichischer Alpenverein - ÖAV: Das sollte ein paar Fragen beantworten: http://bit.ly/MTB-FAQs-2015. LG

                              Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 01.10.2015 / 1819 Tage alt

                            Legal Biken - Magazin - Legal Biken - Findet unsere Legal Biken Magazin Einträge