Bereits registriert? Bitte einloggen:
|
Passwort vergessen? Neu bei upmove?
Neu bei Upmove
  • Schluss mit lustig
    Unser Webshop wurde mit 31.7.20 geschlossen. Danke an unsere langjährigen KundInnen für die Treue und das Vertrauen! Fahrtechniktrainings werden mit 2021 NICHT mehr angeboten. Euer upmove Service Team

  • Werde upmover
    upmover_50000
    upmover_50000
    Als upmover genießt du alle Vorteile der community.

    mehr >>

Rubrik | Legal Biken

Beim Wort „Wegefreiheit“ stellt es Mountainbikern in Österreich die Haare auf. Obwohl der Sport aus seiner pubertierenden Phase zum akzeptierten Volkssport herangereift ist, biken wir in einem landschaftlichen Juwel noch immer illegal. upmove tritt für die Öffnung der Forststraßen und Wanderwege für Mountainbiker ein. Mit dieser Serie wollen wir das Verständnis und die Toleranz aller Waldnutzer erhöhen und euch kompakt Wissenswertes zum Thema „Wegefreiheit“ vermitteln.

Kärnten: Naturschutzausschuss erteilt Radfahrern eine Absage Headerbild
27.09.2016 / 1520 Tage alt
Eingestellt von: upmove
[Legal Biken]  Leider keine guten Neuigkeiten aus Kärnten...

Kärnten: Naturschutzausschuss erteilt Radfahrern eine Absage 1
Kärnten: Naturschutzausschuss erteilt Radfahrern eine Absage 2
Kärnten: Naturschutzausschuss erteilt Radfahrern eine Absage 2

Die Fragen, die wir uns stellen: Wer hat die Biker vertreten?
Was ist das für eine Lösung?
Wir Radfahrer sind Erholungssuchende wie Wanderer, Läufer, Schitourengeher...
Im Gegensatz zu diesen Naturnutzern sind wir noch immer vom Betretungsrecht laut aktuellem Forstgesetz 1975 ausgeschlossen:
Wir wollen unsere Touren auf Straßen und natürlichen Wegen fahren, und nicht ausschließlich in Ghettos mit gebauten Trails und Liftgeräusch im Hintergrund.

Darum setzen wir von upmove uns für eine Erweiterung dieses Betretungsrecht zu Gunsten der MountainbikerInnen ein. Dies unter Ausschluss jeglicher Haftung für den Wegehalter/Grundeigentümer, wie dies auch bei der momentanen "Unerlaubtheit" der Fall ist.

Der Nationalrat, Georg Willi "(Die Grünen)", Initiator des im Nationalrat liegenden Antrags zu "Freigabe der Forststraßen", meint dazu:
"Bei allem Respekt für den Naturschutzausschuss des Kärntner Landtages:
Die Position der Bundesgrünen ist das nicht! Wir sind - wie viele andere, v.a. Naturfreunde und Alpenverein - für die Öffnung der Forststraßen für Mountainbiker. Ich teile die Meinung von ÖAV-Präsident Dr. Ermacora in der heutigen "Tiroler Tageszeitung": Das Recht auf Naturgenuss muss - wie in Bayern - in die Verfassung aufgenommen werden!

Es gilt die Sozialpflichtigkeit des Eigentums. Nachdem die Naturfreunde eine rechtliche Lösung vorgelegt haben, die die - zugegeben wichtigen - Haftungsfragen klärt und die Grundeigentümer davon entlastet, spricht nichts dagegen, endlich die Forststraßen - also die LKW-tauglichen Straßen im Wald - für die Mountainbiker zu öffnen."

Kärnten: Naturschutzausschuss erteilt Radfahrern eine Absage Rubrik , Autor: upmove Aktuell News über Kärnten: Naturschutzausschuss erteilt Radfahrern eine Absage, , Autor: upmove Du suchst Informationen über Kärnten: Naturschutzausschuss erteilt Radfahrern eine Absage dann bist Du in der Rubrik des upmove.eu Magazin richtig! Leider keine guten Neuigkeiten aus Kärnten... Legal Biken Magazin: Kärnten: Naturschutzausschuss erteilt Radfahrern eine Absage
Die Fragen, die wir uns stellen: Wer hat die Biker vertreten? Was ist das für eine Lösung? Wir Radfahrer sind Erholungssuchende wie Wanderer, Läufer, Schitourengeher... Im Gegensatz zu diesen Naturnutzern sind wir noch immer vom Betretungsrecht laut aktuellem Forstgesetz 1975 ausgeschlossen: Wir wollen unsere Touren auf Straßen und natürlichen Wegen fahren, und nicht ausschließlich in Ghettos mit gebauten Trails und Liftgeräusch im Hintergrund. Darum setzen wir von upmove uns für eine Erweiterung dieses Betretungsrecht zu Gunsten der MountainbikerInnen ein. Dies unter Ausschluss jeglicher Haftung für den Wegehalter/Grundeigentümer, wie dies auch bei der momentanen "Unerlaubtheit" der Fall ist. Der Nationalrat, Georg Willi "(Die Grünen)", Initiator des im Nationalrat liegenden Antrags zu "Freigabe der Forststraßen", meint dazu: "Bei allem Respekt für den Naturschutzausschuss des Kärntner Landtages: Die Position der Bundesgrünen ist das nicht! Wir sind - wie viele andere, v.a. Naturfreunde und Alpenverein - für die Öffnung der Forststraßen für Mountainbiker. Ich teile die Meinung von ÖAV-Präsident Dr. Ermacora in der heutigen "Tiroler Tageszeitung": Das Recht auf Naturgenuss muss - wie in Bayern - in die Verfassung aufgenommen werden! Es gilt die Sozialpflichtigkeit des Eigentums. Nachdem die Naturfreunde eine rechtliche Lösung vorgelegt haben, die die - zugegeben wichtigen - Haftungsfragen klärt und die Grundeigentümer davon entlastet, spricht nichts dagegen, endlich die Forststraßen - also die LKW-tauglichen Straßen im Wald - für die Mountainbiker zu öffnen."
grossbild: Kärnten: Naturschutzausschuss erteilt Radfahrern eine Absage 1kleinbild: Kärnten: Naturschutzausschuss erteilt Radfahrern eine Absage 1grossbild: Kärnten: Naturschutzausschuss erteilt Radfahrern eine Absage 2kleinbild: Kärnten: Naturschutzausschuss erteilt Radfahrern eine Absage 2 https://www.upmove-mtb.eu/uploads/blog_bild/775_small_775_815_kleinezeitung.jpg" alt="kleinbild: Kärnten: Naturschutzausschuss erteilt Radfahrern eine Absage Headerbild grossbild: Kärnten: Naturschutzausschuss erteilt Radfahrern eine Absage Headerbildkleinbild: Kärnten: Naturschutzausschuss erteilt Radfahrern eine Absage Headerbild
Kommentare
  • Userbild - Charly Huti

    Charly Huti: Na der greane Michael Johann versteht zwar vermutlich nichts vom MTB aber er weiß wie viele KM Wege. Ist ja nicht umweltverträglich dieses Radfahren. Mah was rauchen diese grünen eigentlich?

    Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 14.10.2016 / 1503 Tage alt
    • Userbild - Reinhard Eibensteiner

      Reinhard Eibensteiner: Dieses Foto habe ich am Nordwaldkammweg östlich von Sandl/OÖ. gemacht. Selten, oder?

      Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 28.09.2016 / 1519 Tage alt
      • Userbild - El Dani O

        El Dani O: Der Artikel ist ja eigentlich ein Lückenfüller. Habe mich letzte Woche schon darüber aufgeregt. Er sagt eigentlich nur aus dass der Status Quo erhalten bleibt. Ändern könnte deser Ausschuss sowieso nichts. Das geht nur durch Änderung des Forstgesetzes. Nehme an es geht unserem Tourismusreferenten (und Förster?!) Herrn Benger um Klientelpolitik. Möglichst viele Grundbesitzer sollen lesen wie er sich für sie einsetzt...

        Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 28.09.2016 / 1519 Tage alt
        • Userbild - Charly Huti

          Charly Huti: Kärntner sind einfach zu verwöhnt, von den vergangenen Jahren wo Jörgl ihnen einfach so Geld zugesteckt hat.

          Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 27.09.2016 / 1519 Tage alt
          • Userbild - Freund Der Berge

            Freund Der Berge: Gerade heute hat Kärnten "miese Tourismusnoten" erhalten. http://mobil.derstandard.at/2000045021002/Rufschaedigung-Miserable-Tourismusnoten-empoeren-Kaernten

            Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 27.09.2016 / 1520 Tage alt
            • Userbild - Friedrich Hotz

              Friedrich Hotz: Legal, illegal, scheißegal, Ikear-egal...wir fahren einfach!

              Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 27.09.2016 / 1520 Tage alt
              • Userbild - Christian Ras

                Christian Ras: Kein Problem, Message verstanden. Italien und Slowenien freuen sich über die Kärntner Biker! Letztes Wochenende eine super Tour von der Staatsgrenze nach Pontebba am Malurchtrail. Essen und trinken natürlich auch in Italien genossen. Im Sommer Urlaub am Gardasee und vielleicht, noch ein herbstwochenende in südtirol und der trailpark Jamnica will auch besucht werden. Bei Entscheidungsträgern die NULL Affinität zum biken haben muss einen das Ergebnis nicht wundern. Hätte gehofft das wenigstens die Touristiker aufwachen, aber anscheinend ist auch dort nix zu erwarten solange nicht endlich ein Generationenwechsel passiert und die Ewiggestrigen abtreten. Ihr könnt euch gern mit sanftem Tourismus bis ins wirtschaftliche Koma entspannen. Während in allen Ländern Europas eine Freigabe von forststrassen gar keiner Diskussion bedarf, ist es in Österreich nach wie vor eine nicht machbare Aufgabe mit ewig falschen, nicht haltbaren Argumenten. Abgesehen vom Tourismus wird leider auch auf die vielen Freizeitsportler vergessen die gerne legal ihre Feierabendrunde drehen würden. Aber Hauptsache jede Gasthausmannschaft kriegt ihren Fussballplatz. Summa summarum: im Süden nix neues - Lei losn (zu deutsch: bloss nix ändern)

                Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 27.09.2016 / 1520 Tage alt
                • Userbild - Charly Huti

                  Charly Huti: Die Kärntner sollen weiter ihrer Lobby in den Arsch kriechen, vielleicht finden sie was. Aber wirtschaftlich sind sie ein Chaosland.

                  Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 27.09.2016 / 1519 Tage alt
                  • Userbild - Lorenz Gumprecht

                    Lorenz Gumprecht: Super formuliert. Bloss kommen immer wieder neue ewiggestrige auf die welt.

                    Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 27.09.2016 / 1520 Tage alt
                    • Userbild - Ragnar Yngvarr Grimm

                      Ragnar Yngvarr Grimm: Da hast du absolut recht!

                      Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 27.09.2016 / 1520 Tage alt
                    • Userbild - Jürgen Griesauer

                      Jürgen Griesauer: Kärnten verliert eh schon jedes Jahr an Nächtigungen! Gut so - weiter so!!!

                      Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 27.09.2016 / 1520 Tage alt
                      • Userbild - Lorenz Gumprecht

                        Lorenz Gumprecht: Gestern im radio: kärntner tourismus rückläufig. Sicher nicht nur, weil die keine radler mögen.

                        Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 27.09.2016 / 1520 Tage alt
                      • Userbild - Hajo Stotz

                        Hajo Stotz: http://diepresse.com/home/wirtschaft/economist/5091850/Kaernten-ist-das-beste-Warnbeispiel?xtor=CS1-15 Während Saalfelden-Leogang immer mehr Übernachtungen verbucht, will keiner mehr nach Kärnten. Dabei tun sie doch soviel für kurende Spaziergänger....Woran das nur liegen kann??

                        Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 27.09.2016 / 1520 Tage alt
                        • Userbild - Charly Huti

                          Charly Huti: Die Kärntner haben uns in guten Jahren finanziell fest ausgenommen. Und jetzt in schlechten glauben die noch immer "Geld fliegt beim Dach rein" machen nixi und wollen sich nicht ändern, ewig gestrige sind sie..

                          Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 27.09.2016 / 1519 Tage alt
                        • Userbild - Harald Gaukel

                          Harald Gaukel: kärnten ist eh maximal ein durchreiseland in den süden ;-) nein, im ernst: zeigt wieder dass es eine bundesweite regelung braucht. oder wie in bayern, alles frei, außer naturschutzgebiete. dann gäbs zumindest automatisch mehr naturschutzgebiete ;-)

                          Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 27.09.2016 / 1520 Tage alt
                          • Userbild - Richard Strive

                            Richard Strive: Kärnten is a Waaaahnsinn !! der Slogan sagt eh alles,lauter Nullapostel.Klimabedingt werden ihnen die Schifahrer bald abhanden kommen,die Geldgier aber nicht.Spätestens dann werden Biker hofiert werden von den Schleimscheißern.

                            Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 27.09.2016 / 1520 Tage alt
                            • Userbild - Charly Huti

                              Charly Huti: Sehr richtig und gut bemerkt. Der Fremdenverkehr geht jahrelang schon zurück in Ktn. und die merken es gar nicht, die Kärntner. Der Österreicher muss dieses Bundesl. erhalten und trotzdem hat dort die Lobby die Oberhand.

                              Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 27.09.2016 / 1519 Tage alt
                            • Userbild - Andreas Pfaffenbichler

                              Andreas Pfaffenbichler: trailproof - Mountainbike Touren, Camps, Fahrtechnik

                              Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 27.09.2016 / 1520 Tage alt
                              • Userbild - Ragnar Yngvarr Grimm

                                Ragnar Yngvarr Grimm: Die Argumentation der politischen Witzfiguren zeigt ja schon, dass sie geistig noch im letzten Jahrtausend feststecken und gar nicht wissen, worums geht bzw. überhaupt keine Ahnung haben, dass Mountainbiker nicht ausschließlich Downhiller sind.

                                Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 27.09.2016 / 1520 Tage alt

                                Legal Biken - Magazin - Legal Biken - Findet unsere Legal Biken Magazin Einträge