Bereits registriert? Bitte einloggen:
|
Passwort vergessen? Neu bei upmove?
Neu bei Upmove
  • Schluss mit lustig
    Unser Webshop wurde mit 31.7.20 geschlossen. Danke an unsere langjährigen KundInnen für die Treue und das Vertrauen! Fahrtechniktrainings werden mit 2021 NICHT mehr angeboten. Euer upmove Service Team

  • Werde upmover
    upmover_50000
    upmover_50000
    Als upmover genießt du alle Vorteile der community.

    mehr >>

Rubrik | Legal Biken

Beim Wort „Wegefreiheit“ stellt es Mountainbikern in Österreich die Haare auf. Obwohl der Sport aus seiner pubertierenden Phase zum akzeptierten Volkssport herangereift ist, biken wir in einem landschaftlichen Juwel noch immer illegal. upmove tritt für die Öffnung der Forststraßen und Wanderwege für Mountainbiker ein. Mit dieser Serie wollen wir das Verständnis und die Toleranz aller Waldnutzer erhöhen und euch kompakt Wissenswertes zum Thema „Wegefreiheit“ vermitteln.

Mountainbiker in den Knast  Headerbild
06.12.2014 / 2191 Tage alt
Eingestellt von: upmove
[Legal Biken]  Simon, einer jener Mountainbiker, der am Muckenkogel vom Jagdpächter auf Besitzstörung und Unterlassung verklagt wurde, berichtet.
Liebe Leute!

Mein Name ist Simon Tischhart und ich bin einer der Beklagten des Mountainbikerprozesses. Aufgrund einiger Ungerechtigkeiten, die zurzeit am Muckenkogel stattfinden und weiterer Anzeigen gegen mich und andere, möchte ich in aller Öffentlichkeit einige Dinge dazu sagen.

Seit meiner Kindheit bin ich in Lilienfeld und Umgebung in den Bergen und Wäldern zu Fuß, mit Ski oder mit dem Rad unterwegs. Ich liebe - so wie viele andere - die Natur und kann mich glücklich schätzen an so einem schönen Ort zu wohnen.

Als wir damals die Klage gegen uns wegen Radfahrens am Muckenkogel bekamen, war das ein riesiger Schock für mich. Seit Jahren wurde vom Stift, dem Grundeigentümer, das Radfahren geduldet. Selbst 2 Tage vor der Almmesse wurden Freunde von mir noch vom Prior des Stiftes Lilienfeld dazu eingeladen mit dem Rad die Almmesse zu besuchen. Da an diesen Tag ca. 1000 Menschen am Berg waren - noch dazu mindestens 20 Geländefahrzeugen unterhalb der Klosteralm parkten - wunderte ich mich sehr, warum ausgerechnet ich für diesen Tag eine Unterlassungsklage wegen Wildruhestörung bekam.

Dennoch glaubten wir, dass uns rechtlich nichts passieren konnte, da wir ja die mündliche Erlaubnis von Pater Pius, dem Prior, hatten mit Rad zu fahren. Doch mit der Zeit bis zum Prozess fanden mehrere Gespräche mit Vertretern des Stiftes, der Gemeinde und der Jägerschaft statt.

Anfangs waren wir davon überzeugt, dass wir zumindest von Seiten des Stiftes Unterstützung bekommen sollten. Ich war jahrelang Ministrant, eine Beklagte ist sogar im Vorstand des Pfarrgemeinderates und seit ihrer Kindheit in der Pfarre engagiert.

Doch das einzige Entgegenkommen des Stift war, dass sie uns die Verfahrenskosten zahlen, wenn wir zugeben, dass wir widerrechtlich gefahren sind. Also uns auf Unterlassung klagen lassen.

Die Begründung seitens des Stiftes war immer, sie können ohne der Zustimmung des Pächters Dr. Gürtler nichts machen und wir sollen froh sein, dass uns wenigstens die Verfahrenskosten gezahlt werden.

Das wollten wir auf keinen Fall auf uns sitzen lassen. Wir fahren seit Jahren mit der mündlichen Erlaubnis seitens des Stiftes und auf einmal sollen wir zugeben, dass wir Schuld sind.

Darum wollten wir den Prozess auf jeden Fall durchziehen. Doch das war gar nicht so einfach. Bevor der Prozess los ging suchten wir Zeugen, die Aussagen würden, dass es am Muckenkogel wirklich eine Duldung gäbe und seit Jahren zahlreiche Radfahrer unterwegs seien.

Als Zeugen waren unter anderem Hüttenwirte am Muckenkogel vorerst bereit dies zu bestätigen.

Sie baten uns dann aber, dass man sie doch wieder von der Zeugenliste nehme.

Da von Seiten des Forstamtes des Stiftes zum Beispiel gedroht wurde, dass es kein Holz vom Stiftswald für die Hütte gäbe oder der Pachtvertrag nicht mehr verlängert wird.

Des Weiteren hängen seit diesem Zeitpunkt immer wieder Wildkameras, die auf Forststraßen und Wanderwegen gerichtet sind. Auf diesen Kameras sind Wanderer, Radfahrer und Autos zu sehen. Ob das legal ist, ist eine andere Sache.

Beim Prozess kam ein Vergleich zustande. Damit hat das Stift offiziell die Möglichkeit bekommen, uns das Radfahren am Muckenkogel zu erlauben, ohne dass der Jagdpächter zustimmt. Auf diese Erlaubnis warten wir bis heute.

Als wir beim Stift fragten, ob wir wenigstens nachträglich eine Erlaubnis für den einen Tag, an dem die Almmesse war, bekämen, damit wir wenigstens die Unterlassungsklage vom Hals hätten - bis heute nichts.

Über das und viele andere Sachen bin ich sehr beunruhigt. Ich bin von Geburt an Lilienfelder und mehr oder weniger auf unserem Berg großgeworden.

Jetzt werde ich von einem reichen Wiener Jagdpächter und seinen Angestellten mit Anzeigen und mündlichen Drohungen dazu genötigt den Berg nicht mehr zu betreten, was blöd ist, da ich mit meiner Arbeit als Schankgehilfe auf der Traisner Hütte mein täglich Brot verdiene.

Ich wünsche mir vom Stift und den Gemeindevertretern mehr Mut auch einmal für unsere eigenen Leute einzutreten. Und auch allen Gästen die früher so zahlreich mit Rad oder zu Fuß am Berg gingen sich nicht einschüchtern zu lassen und wieder den Muckenkogel zu besuchen.

Ich möchte mit meinem Tun am Berg Niemanden verärgern. Aber Fakt ist, seit ich klein bin, bin ich am Berg unterwegs und hatte noch nie Probleme.

Doch von einem Tag auf dem Anderen bin auf Unterlassung geklagt und viele mit denen ich immer gut ausgekommen bin sagen auf einmal vor Behörden gegen mich aus oder kehren mir den Rücken.

Mir ist es unverständlich wie man sich an meinem Radfahren so stören kann, aber dass viele Wildkameras gezielt auf Menschen gerichtet werden oder Wirte augenscheinlich vom Stiftspersonal bedroht werden niemanden dazu anregt auch dies zu hinterfragen.


Simon Tischhart

upmove: Simon ist auch nach den geschlossenen Vergleich aus Protest gegenüber dem Stift Lilienfeld weitergefahren. Ergebnis, Exekution von Gericht wegen Unterlassung (Wiederbetätigung), mehrere Verwaltungsstrafen. In Summe mehr als 1000 Euro Strafe. Die Strafe über die gerichtliche Betreibung wird Simon bezahlen, die Verwaltungsstrafen möchte er als Ersatzstrafe im Gefängnis absitzen.

Viele Mountanibiker, wie auch Simon, waren der Meinung das man die Problematik auf lokaler Ebene lösen kann. Leider zeigt auch dieser Fall, dass dies nicht möglich ist. Darum fordern wir alle auf: Macht mit bei legal biken - auch in Österreich. Übrigens eine der Trutzpartien 2015 wird uns sicher wieder auf den Muckenkogel führen. Save the Date: 08.September 2015 - Muckenkogel. Diesesmal ein Dienstag! Wir hoffen, dass sich trotzdem viele Mountainbiker zeit nehmen mit uns den Muckenkogel zu stürmen.
Mountainbiker in den Knast ? Rubrik , Autor: upmove Aktuell News über Mountainbiker in den Knast ?, , Autor: upmove Du suchst Informationen über Mountainbiker in den Knast ? dann bist Du in der Rubrik des upmove.eu Magazin richtig! Simon, einer jener Mountainbiker, der am Muckenkogel vom Jagdpächter auf Besitzstörung und Unterlassung verklagt wurde, berichtet. Legal Biken Magazin: Mountainbiker in den Knast ? Liebe Leute!
Mein Name ist Simon Tischhart und ich bin einer der Beklagten des Mountainbikerprozesses. Aufgrund einiger Ungerechtigkeiten, die zurzeit am Muckenkogel stattfinden und weiterer Anzeigen gegen mich und andere, möchte ich in aller Öffentlichkeit einige Dinge dazu sagen. Seit meiner Kindheit bin ich in Lilienfeld und Umgebung in den Bergen und Wäldern zu Fuß, mit Ski oder mit dem Rad unterwegs. Ich liebe - so wie viele andere - die Natur und kann mich glücklich schätzen an so einem schönen Ort zu wohnen. Als wir damals die Klage gegen uns wegen Radfahrens am Muckenkogel bekamen, war das ein riesiger Schock für mich. Seit Jahren wurde vom Stift, dem Grundeigentümer, das Radfahren geduldet. Selbst 2 Tage vor der Almmesse wurden Freunde von mir noch vom Prior des Stiftes Lilienfeld dazu eingeladen mit dem Rad die Almmesse zu besuchen. Da an diesen Tag ca. 1000 Menschen am Berg waren - noch dazu mindestens 20 Geländefahrzeugen unterhalb der Klosteralm parkten - wunderte ich mich sehr, warum ausgerechnet ich für diesen Tag eine Unterlassungsklage wegen Wildruhestörung bekam. Dennoch glaubten wir, dass uns rechtlich nichts passieren konnte, da wir ja die mündliche Erlaubnis von Pater Pius, dem Prior, hatten mit Rad zu fahren. Doch mit der Zeit bis zum Prozess fanden mehrere Gespräche mit Vertretern des Stiftes, der Gemeinde und der Jägerschaft statt. Anfangs waren wir davon überzeugt, dass wir zumindest von Seiten des Stiftes Unterstützung bekommen sollten. Ich war jahrelang Ministrant, eine Beklagte ist sogar im Vorstand des Pfarrgemeinderates und seit ihrer Kindheit in der Pfarre engagiert. Doch das einzige Entgegenkommen des Stift war, dass sie uns die Verfahrenskosten zahlen, wenn wir zugeben, dass wir widerrechtlich gefahren sind. Also uns auf Unterlassung klagen lassen. Die Begründung seitens des Stiftes war immer, sie können ohne der Zustimmung des Pächters Dr. Gürtler nichts machen und wir sollen froh sein, dass uns wenigstens die Verfahrenskosten gezahlt werden. Das wollten wir auf keinen Fall auf uns sitzen lassen. Wir fahren seit Jahren mit der mündlichen Erlaubnis seitens des Stiftes und auf einmal sollen wir zugeben, dass wir Schuld sind. Darum wollten wir den Prozess auf jeden Fall durchziehen. Doch das war gar nicht so einfach. Bevor der Prozess los ging suchten wir Zeugen, die Aussagen würden, dass es am Muckenkogel wirklich eine Duldung gäbe und seit Jahren zahlreiche Radfahrer unterwegs seien. Als Zeugen waren unter anderem Hüttenwirte am Muckenkogel vorerst bereit dies zu bestätigen. Sie baten uns dann aber, dass man sie doch wieder von der Zeugenliste nehme. Da von Seiten des Forstamtes des Stiftes zum Beispiel gedroht wurde, dass es kein Holz vom Stiftswald für die Hütte gäbe oder der Pachtvertrag nicht mehr verlängert wird. Des Weiteren hängen seit diesem Zeitpunkt immer wieder Wildkameras, die auf Forststraßen und Wanderwegen gerichtet sind. Auf diesen Kameras sind Wanderer, Radfahrer und Autos zu sehen. Ob das legal ist, ist eine andere Sache. Beim Prozess kam ein Vergleich zustande. Damit hat das Stift offiziell die Möglichkeit bekommen, uns das Radfahren am Muckenkogel zu erlauben, ohne dass der Jagdpächter zustimmt. Auf diese Erlaubnis warten wir bis heute. Als wir beim Stift fragten, ob wir wenigstens nachträglich eine Erlaubnis für den einen Tag, an dem die Almmesse war, bekämen, damit wir wenigstens die Unterlassungsklage vom Hals hätten - bis heute nichts. Über das und viele andere Sachen bin ich sehr beunruhigt. Ich bin von Geburt an Lilienfelder und mehr oder weniger auf unserem Berg großgeworden. Jetzt werde ich von einem reichen Wiener Jagdpächter und seinen Angestellten mit Anzeigen und mündlichen Drohungen dazu genötigt den Berg nicht mehr zu betreten, was blöd ist, da ich mit meiner Arbeit als Schankgehilfe auf der Traisner Hütte mein täglich Brot verdiene. Ich wünsche mir vom Stift und den Gemeindevertretern mehr Mut auch einmal für unsere eigenen Leute einzutreten. Und auch allen Gästen die früher so zahlreich mit Rad oder zu Fuß am Berg gingen sich nicht einschüchtern zu lassen und wieder den Muckenkogel zu besuchen. Ich möchte mit meinem Tun am Berg Niemanden verärgern. Aber Fakt ist, seit ich klein bin, bin ich am Berg unterwegs und hatte noch nie Probleme. Doch von einem Tag auf dem Anderen bin auf Unterlassung geklagt und viele mit denen ich immer gut ausgekommen bin sagen auf einmal vor Behörden gegen mich aus oder kehren mir den Rücken. Mir ist es unverständlich wie man sich an meinem Radfahren so stören kann, aber dass viele Wildkameras gezielt auf Menschen gerichtet werden oder Wirte augenscheinlich vom Stiftspersonal bedroht werden niemanden dazu anregt auch dies zu hinterfragen.
Simon Tischhart upmove: Simon ist auch nach den geschlossenen Vergleich aus Protest gegenüber dem Stift Lilienfeld weitergefahren. Ergebnis, Exekution von Gericht wegen Unterlassung (Wiederbetätigung), mehrere Verwaltungsstrafen. In Summe mehr als 1000 Euro Strafe. Die Strafe über die gerichtliche Betreibung wird Simon bezahlen, die Verwaltungsstrafen möchte er als Ersatzstrafe im Gefängnis absitzen. Viele Mountanibiker, wie auch Simon, waren der Meinung das man die Problematik auf lokaler Ebene lösen kann. Leider zeigt auch dieser Fall, dass dies nicht möglich ist. Darum fordern wir alle auf: Macht mit bei legal biken - auch in Österreich. Übrigens eine der Trutzpartien 2015 wird uns sicher wieder auf den Muckenkogel führen. Save the Date: 08.September 2015 - Muckenkogel. Diesesmal ein Dienstag! Wir hoffen, dass sich trotzdem viele Mountainbiker zeit nehmen mit uns den Muckenkogel zu stürmen.
https://www.upmove-mtb.eu/uploads/blog_bild/640_small_640_708_bildschirmfoto2014_12_06um08.59.23.jpg" alt="kleinbild: Mountainbiker in den Knast Headerbild grossbild: Mountainbiker in den Knast  Headerbildkleinbild: Mountainbiker in den Knast  Headerbild
Kommentare
  • Userbild - upmove the mountain sports community

    upmove the mountain sports community: upmover Meisel schreibt:

    Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 13.02.2015 / 2122 Tage alt
    • Userbild - upmove the mountain sports community

      upmove the mountain sports community: upmover Meisel schreibt:

      Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 13.02.2015 / 2122 Tage alt
      • Userbild - t. van BIKE

        t. van BIKE: @ sonny: licht ins dunkel des gemeindekotters...!
        gute idee, ich bin dabei !

        Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 13.12.2014 / 2184 Tage alt
        • Userbild - upmove the mountain sports community

          upmove the mountain sports community: http://www.noen.at/nachrichten/lokales/aktuell/lilienfeld/Muckenkogel-Streit-ums-Radeln-haelt-an;art2315,590827

          Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 10.12.2014 / 2187 Tage alt
          • Userbild - Sonny

            Sonny: Bin für ein Spendenkonto, auf das wir alle ein paar - der Gürtler würde vermutlich sagen - Reichsgulden einzahlen, damit Simon keinen finanziellen Schaden hat. Denn sein Fall bringt - in welche Richtung auch immer - zweifellos Bewegung in die Sache, denn es/er sorgt für Aufsehen. Erst recht, wenn er eine Ersatzfreiheitsstrafe antritt und die nächste Trutzpartie dann in den bzw. in Richtung Knast erfolgt.

            Vielleicht lässt sich da wirklich über Upmove etwas machen, damit Simon (durch uns) finanziell geholfen wird.

            Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 10.12.2014 / 2187 Tage alt
            • Userbild - helihalo

              helihalo: Meine Hochachtung und volle Unterstützung! Es muss sich endlich was tun . Der Herrgott hat die Natur nicht für einige wenige gemacht.:-)

              Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 09.12.2014 / 2188 Tage alt
              • Userbild - up001

                up001: Falls Simon wirklich eingelocht wird, werden wir es wissen und Ihm einen Besuch abstatten. Macht sich sicher auch gut wenn sich ein paar Mountainbikes vor dem Häfen versammeln. Außerdem müssen wir sicherstellen das unser Kollege genügend Brot und Wasser hat.

                Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 09.12.2014 / 2188 Tage alt
                • Userbild - styriabeef

                  styriabeef: Simon,
                  mein größter Respekt dass du das durchziehst.
                  Ich werde an dich denken wenn du "einsitzt".
                  Außerdem bin ich überzeugt davon das du der Sache (legal biken)
                  sehr viel mediale Aufmersamkeit schenken wirst.

                  Wir werden deinem Beispiel folgen und nicht locker lassen!

                  Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 08.12.2014 / 2188 Tage alt
                  • Userbild - upmove the mountain sports community

                    upmove the mountain sports community: link ist www.upmove.eu/legalbiken MACH MIT

                    Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 08.12.2014 / 2189 Tage alt
                    • Userbild - t. van BIKE

                      t. van BIKE: 1978 war zwentendorf, sorry!
                      aber guuut war´s ....!!!

                      Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 08.12.2014 / 2189 Tage alt
                      • Userbild - t. van BIKE

                        t. van BIKE: 1978 war hainburg, ab 1981 wackersdorf, und am 8.12.1984, auf den tag genau heute vor 30 jahren der sternmarsch in die stopfenreuther au / hainburg. statt erwarteten 500 teilnehmerInnen kamen damals 10.000!!
                        nachhilfeunterricht zum thema demokratie von unten, bürgerbewusstsein,...
                        gibt´s auf http://orf.at/stories/2256539/2256533/ ...!
                        gute alte zeit!
                        heute warnen ärzte vor haltungsschäden durch handy´s, den so genannten smartphone-buckel....
                        was ist da passiert? warum ist es so schwierig geworden, eine bürgerprotestbewegung gegen
                        eine ungerecht diktierende und sanktionierende obrigkeit auf die beine zu stellen ...?
                        wie kann man massen wieder dazu motivieren, aus der komfortzone aufzutauchen, gegen unrecht aufzutreten, rechte einzufordern ...?

                        Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 08.12.2014 / 2189 Tage alt
                        • Userbild - Gerald Hoffmann

                          Gerald Hoffmann: Was, wenn ein paar hundert Biker zugleich den Berg am 08.09.15 befahren würden.....

                          Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 07.12.2014 / 2189 Tage alt
                        • Userbild - Andreas Pfaffenbichler

                          Andreas Pfaffenbichler: Ich frage mich, wie lange kann hier die Politik noch wegschauen?

                          Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 06.12.2014 / 2191 Tage alt
                          • Userbild - Tim Mountainbiker

                            Tim Mountainbiker: Bis genug Wähler nicht mehr bereit sind, dies zu tollerieren!

                            Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 07.12.2014 / 2190 Tage alt
                          • Userbild - Karl-Heinz Sauseng

                            Karl-Heinz Sauseng: Wenn ich das lese macht sich großer Unmut und ein Gefühl der Ungerechtigkeit in mir breit .

                            Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 06.12.2014 / 2191 Tage alt
                            • Userbild - up001

                              up001: 2015 wird es mehrere Trutzpartien geben. Die am Muckenkogel wird aber wieder speziell zu Maria Geburt (8.September) stattfinden. Da findet auch die alljährliche Almenmesse statt, bei der die 4 Mountainbiker vom Jagdpächter des Stift Lilienfeld verklagt wurden.

                              Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 06.12.2014 / 2191 Tage alt
                              • Userbild - Alexander Pausch

                                Alexander Pausch: Die Jagdlobby ist mächtig: Landes- u. Bundespolitiker, Richter und Staatsanwälte Industrielle und Medienoligarchen sind Jäger, und die halten wie Pech und Schwefel zusammen. Der Prior des Stiftes Lilienfeld wird vielleicht genötigt so zu handeln. Vielleicht muss er eine besonders genaue Steuerprüfung fürchten, wenn er nicht spurt? Oder es hat was mit dem Zölibat, zu tun? Damit sind die Pfaffen oder deren Organisationen meist gut erpressbar.

                                Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 06.12.2014 / 2191 Tage alt
                                • Userbild - Trixmike

                                  Trixmike: Was soll man dazu sagen? Väter mit Kinder dürfen nicht in den Wald, Frauen welche Holzkochlöffel verkaufen werden verklagt!!! Sport im Sinne der Gesundheit soll man machen, damit man nicht Krank wird ( kostet ja Geld ), aber wo? Am besten mit der Playstation.
                                  Ich fahre nun seit 25 Jahren mit dem Bike und muss leider sagen, es wird nicht besser. Und das obwohl ich noch nie Probleme mit Wanderern hatte.
                                  Ich hoffe das geht für Simon gut aus.
                                  Übrigens zum Thema "aus", ich bin schon lange aus der Kirche ausgedrehten, das einzige was die immer schon gut konnten, war Kriege anzetteln.

                                  Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 06.12.2014 / 2191 Tage alt
                                  • Userbild - Kranke Swester

                                    Kranke Swester: Warum wählt ihr keinen Sonntag für die trutzpartie aus? Da hätten mal wirklich viele Leute Zeit!

                                    Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 06.12.2014 / 2191 Tage alt
                                    • Userbild - Christophe Meursault

                                      Christophe Meursault: 8. September: kommt als erster termin in meinen 2015 kalender. diesmal will ich aber mein freibier, also keine ausreden bitte

                                      Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 07.12.2014 / 2190 Tage alt
                                      • Userbild - Kranke Swester

                                        Kranke Swester: Aso dann is klar das es ein Dienstag is! :-)

                                        Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 06.12.2014 / 2191 Tage alt
                                        • Userbild - Andreas Pfaffenbichler

                                          Andreas Pfaffenbichler: 2015 wird es mehrere Trutzpartien geben. Die am Muckenkogel wird aber wieder speziell zu Maria Geburt (8.September) stattfinden. Da findet auch die alljährliche Almenmesse statt, bei der die 4 Mountainbiker vom Jagdpächter des Stift Lilienfeld verklagt wurden. Und da werden wir wieder Gelegenheit haben, gewissen Herrn in die Augen zu schauen. Hoffentlich!

                                          Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 06.12.2014 / 2191 Tage alt
                                        • Userbild - Silvan Metz

                                          Silvan Metz: Argumente und Vorschläge wurden hier ja schon viele genannt, blebt noch zu sagen: "Stark Simon, weiter so! Allein stehst du nicht da..."

                                          Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 06.12.2014 / 2191 Tage alt
                                          • Userbild - Initiative für ganzjährige Öffnung der Donaukraftwerke

                                            Initiative für ganzjährige Öffnung der Donaukraftwerke: Wir gehen leider mit Riesenschritten auf ein Wiederaufleben einer Lehensherrschaft zu, bei der einige wenige mit Kapital, Grund und Boden unsere Grundrechte Stück für Stück abmontieren! deshalb: Raus aus den Federn und LLLLLÄÄÄÄÄÄRRRRRMMMMMMEEEEEENNNNNN!!!!!!!!

                                            Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 06.12.2014 / 2191 Tage alt
                                            • Userbild - Marcus Steurer

                                              Marcus Steurer: Wenn man sich auf die Kirche verlässt dann ist man verlassen

                                              Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 06.12.2014 / 2191 Tage alt
                                              • Userbild - Freund Der Berge

                                                Freund Der Berge: Ich bin fassungslos, insbesondere auch über die Rolle der ach so nächstenliebenden Kirche!

                                                Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 06.12.2014 / 2191 Tage alt
                                                • Userbild - Florian Wallner

                                                  Florian Wallner: Völlig absurd!

                                                  Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 06.12.2014 / 2191 Tage alt
                                                  • Userbild - turtle

                                                    turtle: Nicht nur der 8. September 2015 wird vorgemerkt, sondern Tag für Tag müssen wir für unser Recht kämpfen!!!

                                                    Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 06.12.2014 / 2191 Tage alt
                                                    • Userbild - turtle

                                                      turtle: Wer Simon kennt, weiß, dass er ein bescheidener, bodenständiger, hilfsbereiter und überaus freundlicher Mensch ist. Dass so ein Mensch von einer Gruppe von Wahnsinningen aus den Reihen von Kirche und Jagd auf eine solch niedrige und traurige Art und Weise diskriminiert wird, zeigt, wie es in unserer österreichischen Monarchie zugeht, wo nur Geld und Macht regieren. Wir Mountainbiker, Bergsportler, ja generell Naturliebhaber müssen uns vereinen und mit LEGAL BIKEN versuchen, eine deutliche Besserung dieser Situation herbeizuführen, damit wir auch endlich in Österreich legal biken können und nicht noch die Fußgänger ebenfalls aus dem Wald verdrängt werden!!

                                                      Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 06.12.2014 / 2191 Tage alt
                                                      • Userbild - Rita Bai

                                                        Rita Bai: Achja, übrigens unser lieber Vize Bürgermeister von Lf Hr. Labenbacher ist sichtlich belustigt darüber das er als Liftbetreiber auf dem Berg mit seinem Mountainbike herumfahren darf wie ihm beliebt und er alleine dieses Privileg beanspruchen darf! WTF- was für ein Bürgernaher Mensch, macht ihn richtig sympathisch!

                                                        Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 06.12.2014 / 2191 Tage alt
                                                      • Userbild - Rita Bai

                                                        Rita Bai: Endlich mal jemand der aufsteht und etwas tut, das nenn ich Zivilcourage und gibt Hoffnung, das in diesem Lilienfeld doch noch Menschen gibt die sich nicht einfach nur entmündigen lassen! wie kann es sein, das in diesem Land einem Einheimischen verboten wird seiner Arbeit nach zu gehen, aufgrund eines fragwürdigen Betretungsverbotes? Strafe zahlen sollen, aber sein Geld nicht verdienen dürfen? Einen Einheimischen der sein Leben lang für die Dorfgemeinschaft gestanden ist, der sozial engagiert ist und aufgrund seiner Liebe zu Sport und Natur verurteilt wird, das mit anzusehen ist eine Schande für die ganze Gemeinde! Ich frage mich ob es in dem ach so gläubigen Lilienfeld und der ach so gerechten Justiz eigentlich noch um etwas anderes geht, als um ein paar geldgieriger priviligierter Kasperle die schon lange nicht mehr wissen was Menschlichkeit bedeutet!? Schöne Grüße aus dem tiefschwarzen LF

                                                        Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 06.12.2014 / 2191 Tage alt
                                                        • Userbild - Helmut Gelhausen

                                                          Helmut Gelhausen: Vielleicht sollte man provozieren bis ein idiot schießt ;)

                                                          Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 06.12.2014 / 2191 Tage alt
                                                          • Userbild - Helmut Gelhausen

                                                            Helmut Gelhausen: Es war ja eher so gmeint dass die Politik nichts unternimmt bis net irgendwas gröberes passiert!!

                                                            Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 10.12.2014 / 2187 Tage alt
                                                            • Userbild - Mike Byte

                                                              Mike Byte: Das ist jetzt nicht persönlich gemeint, bezieht sich ausschließlich auf den Kommentar: wirklich saudumm - sorry.

                                                              Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 09.12.2014 / 2188 Tage alt
                                                              • Userbild - Helmut Gelhausen

                                                                Helmut Gelhausen: Vielen Dank für den Vorschlag

                                                                Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 08.12.2014 / 2189 Tage alt
                                                                • Userbild - Julia Buchwinkler

                                                                  Julia Buchwinkler: Vl solltet ihr vorher das Hirn einschalten bevor ihr so etwas postet.

                                                                  Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 08.12.2014 / 2189 Tage alt
                                                                  • Userbild - Helmut Gelhausen

                                                                    Helmut Gelhausen: Oder jägerrepublik die jagd auf Bananen macht ;)

                                                                    Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 06.12.2014 / 2191 Tage alt
                                                                    • Userbild - Helmut Gelhausen

                                                                      Helmut Gelhausen: Oder jägerrepublik die jagd auf Bananen macht ;)

                                                                      Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 06.12.2014 / 2191 Tage alt
                                                                      • Userbild - Alexander Pausch

                                                                        Alexander Pausch: Bezüglich der Wirkung von "Jagdunfällen" muss ich Euch enttäuschen: Es ist ja eh schon sehr viel passiert. Nicht jagende Jägerfrau trägt Gewehr, es löst sich zufällig ein Schuss und trifft zufällig einem Radfahrer ins Bein. Jäger erschießt Bundesheerler im Maisacker. Natürlich erschießen sich Jäger auch gegenseitig bzw. selbst. Die jagenden Medienoligarchen werden nichts davon breittreten, die jagenden Richter und Staatsanwälte werden niemals einen Jäger einbuchten, die jagenden Landes- u. Bundespolitiker werden niemals etwas gegen ihre eigene Zunft unternehmen. Österreich ist keine Bananenrepublik, sondern eine Jägerrepublik! http://vimeo.com/113593053

                                                                        Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 06.12.2014 / 2191 Tage alt
                                                                        • Userbild - upmove the mountain sports community

                                                                          upmove the mountain sports community: (y)

                                                                          Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 06.12.2014 / 2191 Tage alt
                                                                          • Userbild - Helmut Gelhausen

                                                                            Helmut Gelhausen: Ja dann musst eben schneller sein

                                                                            Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 06.12.2014 / 2191 Tage alt
                                                                            • Userbild - upmove the mountain sports community

                                                                              upmove the mountain sports community: na,schlechte deckung für mich ;-)

                                                                              Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 06.12.2014 / 2191 Tage alt
                                                                              • Userbild - Helmut Gelhausen

                                                                                Helmut Gelhausen: 60 kg, meinst zu dünn für'n schützen?

                                                                                Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 06.12.2014 / 2191 Tage alt
                                                                                • Userbild - upmove the mountain sports community

                                                                                  upmove the mountain sports community: wie groß bist du und wie schwer?

                                                                                  Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 06.12.2014 / 2191 Tage alt
                                                                                  • Userbild - Helmut Gelhausen

                                                                                    Helmut Gelhausen: Kommst mit?

                                                                                    Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 06.12.2014 / 2191 Tage alt
                                                                                    • Userbild - upmove the mountain sports community

                                                                                      upmove the mountain sports community: meldest dich freiwillig ;-)

                                                                                      Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 06.12.2014 / 2191 Tage alt
                                                                                    • Userbild - Boris Lenk

                                                                                      Boris Lenk: http://www.jagd-noe.at/Home/TabId/343/ArtMID/1911/ArticleID/1322/Dr-Rudolf-G252rtler-%E2%80%93-Streitbarer-Doyen-oder-H252ter-des-Grals-der-Jagd-und-Fischerei.aspx da wird mir schlecht.

                                                                                      Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 06.12.2014 / 2191 Tage alt
                                                                                    • Userbild - Markus Maier

                                                                                      Markus Maier: Es ist die Zeit zum zivilen Ungehorsam! Wir müssen aufstehen und uns bemerkbar machen! Es kann nicht so weiter gehen! Sonst verlieren bald alle das Recht auf Erholung in der Natur! Werde mir dazu sicher noch einiges Überlegen!

                                                                                      Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 06.12.2014 / 2191 Tage alt
                                                                                    • Userbild - Markus Maier

                                                                                      Markus Maier: Alter Schwede! Ist schon echt heftig was da so abgeht! Bald ist es geschafft das kein Tourist sich mehr nach LF verirrt und die Einheimischen werden abwandern. Bald ist Lilienfeld eine Geisterstadt wenn das so weiter geht. Uns Bikern wird vorgeworfen das wir jemanden enteignen wollen aber im Endeffekt werden wir Biker und auch Wanderer sukzessive aus der Natur vertrieben und das nur wegen einer elitären Gesellschaft die gerne um sich ballert. Das hat nichts mehr mit Jagd zu tun sondern nur mehr um den "Spaß" dahinter!

                                                                                      Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 06.12.2014 / 2191 Tage alt
                                                                                      • Userbild - Gerald Herbst

                                                                                        Gerald Herbst: Die Einheimischen scheint mir werden im Traisental eh immer weniger....

                                                                                        Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 06.12.2014 / 2191 Tage alt
                                                                                      • Userbild - Wolfgang Menzel

                                                                                        Wolfgang Menzel: Die Liebe Kirche (Erzbistum) im südlichen NÖ, Anzeigedrohung bei gewerblich geführten Wanderungen über Ihr Gebiet... ZU FUSS!!!... Der Tourismus wird systematisch abgedreht... Konsenslösungen sind nicht erwünscht, ein Hoch auch unsere Großgrundbesitzer!

                                                                                        Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 06.12.2014 / 2191 Tage alt
                                                                                        • Userbild - Mario Rappold

                                                                                          Mario Rappold: Wahnsinn !

                                                                                          Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 06.12.2014 / 2191 Tage alt
                                                                                          • Userbild - Steig Geist

                                                                                            Steig Geist: ist ja eine einfache strategie: region tot machen, leute wandern ab, grund wird billig verkauft, tal am eingang zu: fertig ist das baller-paradies

                                                                                            Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 06.12.2014 / 2191 Tage alt
                                                                                            • Userbild - Dietmar Gruber

                                                                                              Dietmar Gruber: So kann man eine gesamte Region für einheimische erholungsuchende Mountainbiker und touristische Gäste ruinieren. Schon eigenartig wie sich manche Regionen durch das egoistische Handeln von wenigen "privilegierten" geiseln lassen.

                                                                                              Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 06.12.2014 / 2191 Tage alt
                                                                                              • Userbild - Tim Mountainbiker

                                                                                                Tim Mountainbiker: Wenn die Jäger das Hauptproblem sind, muss man sie so lange in der Öffentlichkeit bloßstellen, bis sich kein Politiker mehr öffentlich für deren belange einsetzen will. Da machens Euch die Jäger in Austria aber auch besonders leicht! :-)

                                                                                                Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 07.12.2014 / 2190 Tage alt
                                                                                                • Userbild - Alexander Pausch

                                                                                                  Alexander Pausch: xxxx Arbeitsplätze sind völlig irrelevant, wenn es um Jagdinteressen geht.

                                                                                                  Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 06.12.2014 / 2191 Tage alt
                                                                                                  • Userbild - Wolfgang Menzel

                                                                                                    Wolfgang Menzel: Wir sollten das Argument der Industrie aufgreifen: das kostet xxxx Arbeitsplätze...

                                                                                                    Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 06.12.2014 / 2191 Tage alt
                                                                                                  • Userbild - upmove the mountain sports community

                                                                                                    upmove the mountain sports community:

                                                                                                    Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 06.12.2014 / 2191 Tage alt

                                                                                                    Legal Biken - Magazin - Legal Biken - Findet unsere Legal Biken Magazin Einträge