Bereits registriert? Bitte einloggen:
|
Passwort vergessen? Neu bei upmove?
Neu bei Upmove
  • Schluss mit lustig
    Unser Webshop wurde mit 31.7.20 geschlossen. Danke an unsere langjährigen KundInnen für die Treue und das Vertrauen! Fahrtechniktrainings werden mit 2021 NICHT mehr angeboten. Euer upmove Service Team

  • Werde upmover
    upmover_50000
    upmover_50000
    Als upmover genießt du alle Vorteile der community.

    mehr >>

Rubrik | Legal Biken

Beim Wort „Wegefreiheit“ stellt es Mountainbikern in Österreich die Haare auf. Obwohl der Sport aus seiner pubertierenden Phase zum akzeptierten Volkssport herangereift ist, biken wir in einem landschaftlichen Juwel noch immer illegal. upmove tritt für die Öffnung der Forststraßen und Wanderwege für Mountainbiker ein. Mit dieser Serie wollen wir das Verständnis und die Toleranz aller Waldnutzer erhöhen und euch kompakt Wissenswertes zum Thema „Wegefreiheit“ vermitteln.

Mutiger 8.000er Mann sagt:
08.12.2014 / 2179 Tage alt
Eingestellt von: upmove
[Legal Biken]  Helmut Friessenbichler (aka "Frie") berichtete schon einige Male von seinen Radtouren und den damit verbundenen Abenteuern mit Polizei, Grundbesitzern und Politikern. Heute hat er einen Brief bekommen, den er uns nicht vorenthalten will:
Der Peter Kalteis ist nicht nur ein hervorragender Bergsteiger (8000er Mann), sondern auch einer, der Mut hat und sich etwas zu sagen traut. Den folgenden Brief hat er nicht nur mir geschrieben, sondern auch dem Herrn Bundeskanzler, dem Generalsekretär der Naturfreunde und einigen Landtagsabgeordneten seiner eigenen Partei:


Liebe Freunde!

Ich versuche das möglichst freundlich zu formulieren, aber wie könnte ich das treffender sagen als "ich habe die Schnauze voll".
Ich habe nun schon seit einigen Jahren den Eindruck, wir werden von Politikern regiert, denen jeder Gestaltungswille fehlt, denen der Wille der Menschen im Land einfach „Wurscht“ ist. Von konservativen Kräften kann man das erwarten, da diese ja am Status der Besitzenden naheliegender Weise nichts ändern wollen. An Sozialdemokraten richtet sich aber ein anderer Anspruch! Leider kennen wir das schon seit Jahren in unterschiedlichen Themen und nun auch vom „FrieRadler“ festgestellt: "Der (dieser) Bundeskanzler kann nichts machen".
Dafür haben wir jetzt einen neuen Text der Bundeshymne und die Frauenquote! Der Arbeiter im Lande bedanken sich schon seit Jahren für diese Politik (ok, das war jetzt ein bisschen polemisch).
Wie vom Präsidenten der Naturfreunde Österreichs, Andi Schieder, beim letzten Bundesvorstand festgestellt wurde, schließt die ungerechte Vermögensverteilung auch eine ungerechte Vermögensnutzung bei grundlegenden Vermögenswerten, nämlich die Nutzung von Grund und Boden mit ein. Unter Kreisky wurde erreicht, dass es gemäß Forstgesetz jedermann gestattet ist, den Wald zu Erholungszwecken zu betreten. Dieser Erfolg wurde besonders in den letzten Jahren durch Regelungen des Forstgesetztes oder des Jagdrechtes massiv aufgeweicht. Über ganze Talschaften wurden z.T. repressive Sperren verfügt.
Wenn nun die Sozialdemokratie nicht kapiert, dass wir hier mit der Forderung der Öffnung der Forststrassen ein zutiefst soziales Thema diskutieren, ist dieser (noch auch meiner) Partei nicht zu helfen.


Mit herzlichem "Berg frei"

Peter Kalteis,
Bgm.Weinburg/Pielachtel
Ehrenvorsitzender Naturfreunde NÖ
Mutiger 8.000er Mann sagt: "ich habe die Schnauze voll" Rubrik , Autor: upmove Aktuell News über Mutiger 8.000er Mann sagt: "ich habe die Schnauze voll", , Autor: upmove Du suchst Informationen über Mutiger 8.000er Mann sagt: "ich habe die Schnauze voll" dann bist Du in der Rubrik des upmove.eu Magazin richtig! Helmut Friessenbichler (aka "Frie") berichtete schon einige Male von seinen Radtouren und den damit verbundenen Abenteuern mit Polizei, Grundbesitzern und Politikern. Heute hat er einen Brief bekommen, den er uns nicht vorenthalten will: Legal Biken Magazin: Mutiger 8.000er Mann sagt: "ich habe die Schnauze voll"
Der Peter Kalteis ist nicht nur ein hervorragender Bergsteiger (8000er Mann), sondern auch einer, der Mut hat und sich etwas zu sagen traut. Den folgenden Brief hat er nicht nur mir geschrieben, sondern auch dem Herrn Bundeskanzler, dem Generalsekretär der Naturfreunde und einigen Landtagsabgeordneten seiner eigenen Partei:
Liebe Freunde!
Ich versuche das möglichst freundlich zu formulieren, aber wie könnte ich das treffender sagen als "ich habe die Schnauze voll". Ich habe nun schon seit einigen Jahren den Eindruck, wir werden von Politikern regiert, denen jeder Gestaltungswille fehlt, denen der Wille der Menschen im Land einfach „Wurscht“ ist. Von konservativen Kräften kann man das erwarten, da diese ja am Status der Besitzenden naheliegender Weise nichts ändern wollen. An Sozialdemokraten richtet sich aber ein anderer Anspruch! Leider kennen wir das schon seit Jahren in unterschiedlichen Themen und nun auch vom „FrieRadler“ festgestellt: "Der (dieser) Bundeskanzler kann nichts machen". Dafür haben wir jetzt einen neuen Text der Bundeshymne und die Frauenquote! Der Arbeiter im Lande bedanken sich schon seit Jahren für diese Politik (ok, das war jetzt ein bisschen polemisch). Wie vom Präsidenten der Naturfreunde Österreichs, Andi Schieder, beim letzten Bundesvorstand festgestellt wurde, schließt die ungerechte Vermögensverteilung auch eine ungerechte Vermögensnutzung bei grundlegenden Vermögenswerten, nämlich die Nutzung von Grund und Boden mit ein. Unter Kreisky wurde erreicht, dass es gemäß Forstgesetz jedermann gestattet ist, den Wald zu Erholungszwecken zu betreten. Dieser Erfolg wurde besonders in den letzten Jahren durch Regelungen des Forstgesetztes oder des Jagdrechtes massiv aufgeweicht. Über ganze Talschaften wurden z.T. repressive Sperren verfügt. Wenn nun die Sozialdemokratie nicht kapiert, dass wir hier mit der Forderung der Öffnung der Forststrassen ein zutiefst soziales Thema diskutieren, ist dieser (noch auch meiner) Partei nicht zu helfen.
Mit herzlichem "Berg frei" Peter Kalteis, Bgm.Weinburg/Pielachtel Ehrenvorsitzender Naturfreunde NÖ
https://www.upmove-mtb.eu/uploads/blog_bild/643_small_643_709_attachment4.jpg" alt="kleinbild: Mutiger 8.000er Mann sagt: "ich habe die Schnauze voll" Headerbild grossbild: Mutiger 8.000er Mann sagt: kleinbild: Mutiger 8.000er Mann sagt:
Kommentare
  • Userbild - Pfadkundig

    Pfadkundig:

    Danke für Ihre Worte Herr Kalteis, Sie sprechen mir aus dem Herzen. Respekt und Hochachtung!

    Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 04.06.2015 / 2000 Tage alt
    • Userbild - helihalo

      helihalo: Danke Hr. Kalteis. Hoffe es zeigt Wirkung ! Meine Hochachtung und volle Unterstützung :-)

      Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 09.12.2014 / 2177 Tage alt
      • Userbild - Oliver Sikora

        Oliver Sikora: Echt traurig das auf die politische Ebene zu heben. Das wird der Sache nicht dienlich sein. Für Öffnung der Wege aber ein klares NEIN dass hier jemand politisches Kapital draus schlägt. Ein Armutszeugnis.

        Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 09.12.2014 / 2177 Tage alt
      • Userbild - Bergrath

        Bergrath: Danke für diesen Brief!!!! Bin auf die Antwort(en) gespannt.

        Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 09.12.2014 / 2178 Tage alt
        • Userbild - Horst Gangelberger

          Horst Gangelberger: Die sportbegeisterung der politiker steht und faellt mit der tatsache ob bei der jeweiligen veranstaltung tv und vip-zelt vorhanden sind

          Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 08.12.2014 / 2178 Tage alt
          • Userbild - Alexander Pausch

            Alexander Pausch: Dazu kommt noch der Konservatismus in Österreich: "Neue" Sportarten wie Kitesurfen oder Mountainbiken sind gefährlich, böse, unsittlich, störend, also einfach ein Ärgernis. In 100 Jahren ist das dann etabliert und bei der Politik so beliebt wie Fußball oder Skifahren.

            Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 09.12.2014 / 2178 Tage alt
          • Userbild - Gerald Herbst

            Gerald Herbst: sportbegeisterte Politiker gibt es leider nicht viele die wissen was Sache ist, gefällt mir vor allem wenn man aus der Nachbargemeinde kommt, da können sich so manche ein Vorbild nehmen!

            Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 08.12.2014 / 2178 Tage alt
            • Userbild - Alexander Pausch

              Alexander Pausch: Vermögenssteuer: Gerade heute habe ich gehört, dass die SPÖ plant, lediglich Vermögen das natürlichen Personen gehört zu versteuern. Die wirklich reichen haben ihr Vermögen in Stiftungen. Die großen privaten Waldflächen der jagenden Grafen und Erben Industrieller stecken praktisch ausschließlich in Stiftungen. Die wirklich reichen sollen also für ihre Milliarden keinen Cent Vermögenssteuer zahlen? Jene mit kleinerem Vermögen, die hart dafür gearbeitet haben, werden zur Kasse gebeten. Das wäre typisch SPÖ. Stiftungen lohnen übrigens erst ab ~10 Millionen Euro.

              Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 08.12.2014 / 2178 Tage alt
              • Userbild - Tilman Wetter

                Tilman Wetter: Ich muss mal in den Schupfen gehen. Irgendwo da war eine Mistgabel, eventuell auch einen Fackel...

                Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 08.12.2014 / 2178 Tage alt
              • Userbild - Initiative für ganzjährige Öffnung der Donaukraftwerke

                Initiative für ganzjährige Öffnung der Donaukraftwerke: "Der erste, der ein Stück Land mit einem Zaun umgab und auf den Gedanken kam zu sagen »Dies gehört mir« und der Leute fand, die einfältig genug waren, ihm zu glauben, war der eigentliche Begründer der bürgerlichen Gesellschaft. Wie viele Verbrechen, Kriege, Morde, wie viel Elend und Schrecken wäre dem Menschengeschlecht erspart geblieben, wenn jemand die Pfähle ausgerissen und seinen Mitmenschen zugerufen hätte: »Hütet euch, dem Betrüger Glauben zu schenken; ihr seid verloren, wenn ihr vergesst, dass zwar die Früchte allen, aber die Erde niemandem gehört«." http://de.wikiquote.org/wiki/Jean-Jacques_Rousseau

                Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 08.12.2014 / 2178 Tage alt
                • Userbild - Markus Schindler

                  Markus Schindler: Wer die falsche Partei unterstützt, ist selber Schuld!

                  Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 08.12.2014 / 2178 Tage alt
                  • Userbild - Tim Mountainbiker

                    Tim Mountainbiker: Sonneborn will doch auch in Österreich antreten. Wenn alle Protestwähler und die Hälfte der Nichtwähler den Kabaretisten wählen würden, gäbe es ein Erwachen. Aber hallo!

                    Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 09.12.2014 / 2178 Tage alt
                    • Userbild - Steig Geist

                      Steig Geist: gibt es eine richtige?

                      Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 08.12.2014 / 2178 Tage alt
                      • Userbild - Andreas Pfaffenbichler

                        Andreas Pfaffenbichler: gibt es eine richtige?

                        Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 08.12.2014 / 2178 Tage alt
                      • Userbild - Alexander Pausch

                        Alexander Pausch: Die Änderung des Textes der Bundeshymne war ein so großer Kraftakt, das die nächsten 10 Jahre keine Reformen mehr zu erwarten sind. :-(

                        Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 08.12.2014 / 2178 Tage alt

                        Legal Biken - Magazin - Legal Biken - Findet unsere Legal Biken Magazin Einträge