Bereits registriert? Bitte einloggen:
|
Passwort vergessen? Neu bei upmove?
Neu bei Upmove
  • Schluss mit lustig
    Unser Webshop wurde mit 31.7.20 geschlossen. Danke an unsere langjährigen KundInnen für die Treue und das Vertrauen! Fahrtechniktrainings werden mit 2021 NICHT mehr angeboten. Euer upmove Service Team

  • Werde upmover
    upmover_50000
    upmover_50000
    Als upmover genießt du alle Vorteile der community.

    mehr >>

Rubrik | Legal Biken

Beim Wort „Wegefreiheit“ stellt es Mountainbikern in Österreich die Haare auf. Obwohl der Sport aus seiner pubertierenden Phase zum akzeptierten Volkssport herangereift ist, biken wir in einem landschaftlichen Juwel noch immer illegal. upmove tritt für die Öffnung der Forststraßen und Wanderwege für Mountainbiker ein. Mit dieser Serie wollen wir das Verständnis und die Toleranz aller Waldnutzer erhöhen und euch kompakt Wissenswertes zum Thema „Wegefreiheit“ vermitteln.

NÖN Bericht über die Pressekonferenz der Naturfreunde
23.12.2014 / 2174 Tage alt
Eingestellt von: steiggeist
[Legal Biken]  die NÖN befindet sich mehrheitlich im Besitz der Kirche (Diözese St. Pölten und Pressverein) mit einem Minderheitsanteil (20%) von Raiffeisen. Da muss man akzeptieren, dass bei Statements der Landwirtschaftskammer nicht investigativer nachgefragt wird.

NÖN Bericht über die Pressekonferenz der Naturfreunde "Karin Scheele fordert offene Forststraßen" 1
Kommentar von Helmut Friessenbichler, Blogger "FrieRadler" auf wwww.upmove-mtb.eu:

"Widerstand kommt auch von der Landwirtschaftskammer. Forststraßen seien primär Arbeitsstätten für die Waldbewirtschaftung":
Da muss man auch sagen: Alle Straßen dienen hauptsächlich wirtschaftlichen Zwecken. Und außer auf Autobahnen und Schnellstraßen dürfen Radfahrer überall fahren. Nur eben nicht auf Forststraßen.
In allen Nachbarländern ist das Befahren entsprechender Wege erlaubt (es gibt da verschiedene Regelungen), nur im Tourismusland Österreich nicht.

Kommentar von Andreas Pfaffenbichler, Verein upmove:

"Widerstand kommt auch von der Landwirtschaftskammer. Forststraßen seien primär Arbeitsstätten für die Waldbewirtschaftung":
Ja, und auch Teil des Wald mit seiner Erholungsfunktion. Jeder darf diese Forststraßen darum zu Erholungszwecken frei betreten. Es muss also bei Arbeiten und Fahrten ohnehin jederzeit damit gerechnet werden, dass hier Spaziergänger unterwegs sind. Eventuell auch Eltern mit ihren Kindern. Die für diese Gruppe von Erholungssuchenden aufgewendete Vorsicht reicht mit Sicherheit auch für Mountainbiker aus.
 Eingescannter Artikel der NÖN
NÖN Bericht über die Pressekonferenz der Naturfreunde "Karin Scheele fordert offene Forststraßen" Rubrik , Autor: steiggeist Aktuell News über NÖN Bericht über die Pressekonferenz der Naturfreunde "Karin Scheele fordert offene Forststraßen", , Autor: steiggeist Du suchst Informationen über NÖN Bericht über die Pressekonferenz der Naturfreunde "Karin Scheele fordert offene Forststraßen" dann bist Du in der Rubrik des upmove.eu Magazin richtig! die NÖN befindet sich mehrheitlich im Besitz der Kirche (Diözese St. Pölten und Pressverein) mit einem Minderheitsanteil (20%) von Raiffeisen. Da muss man akzeptieren, dass bei Statements der Landwirtschaftskammer nicht investigativer nachgefragt wird. Legal Biken Magazin: NÖN Bericht über die Pressekonferenz der Naturfreunde "Karin Scheele fordert offene Forststraßen" Kommentar von Helmut Friessenbichler, Blogger "FrieRadler" auf wwww.upmove-mtb.eu: "Widerstand kommt auch von der Landwirtschaftskammer. Forststraßen seien primär Arbeitsstätten für die Waldbewirtschaftung": Da muss man auch sagen: Alle Straßen dienen hauptsächlich wirtschaftlichen Zwecken. Und außer auf Autobahnen und Schnellstraßen dürfen Radfahrer überall fahren. Nur eben nicht auf Forststraßen. In allen Nachbarländern ist das Befahren entsprechender Wege erlaubt (es gibt da verschiedene Regelungen), nur im Tourismusland Österreich nicht. Kommentar von Andreas Pfaffenbichler, Verein upmove: "Widerstand kommt auch von der Landwirtschaftskammer. Forststraßen seien primär Arbeitsstätten für die Waldbewirtschaftung": Ja, und auch Teil des Wald mit seiner Erholungsfunktion. Jeder darf diese Forststraßen darum zu Erholungszwecken frei betreten. Es muss also bei Arbeiten und Fahrten ohnehin jederzeit damit gerechnet werden, dass hier Spaziergänger unterwegs sind. Eventuell auch Eltern mit ihren Kindern. Die für diese Gruppe von Erholungssuchenden aufgewendete Vorsicht reicht mit Sicherheit auch für Mountainbiker aus. grossbild: NÖN Bericht über die Pressekonferenz der Naturfreunde kleinbild: NÖN Bericht über die Pressekonferenz der Naturfreunde https://www.upmove-mtb.eu/uploads/blog_bild/664_small_664_722_attachment4.jpg" alt="kleinbild: NÖN Bericht über die Pressekonferenz der Naturfreunde "Karin Scheele fordert offene Forststraßen" Headerbild grossbild: NÖN Bericht über die Pressekonferenz der Naturfreunde kleinbild: NÖN Bericht über die Pressekonferenz der Naturfreunde
Kommentare
  • Userbild - Martin Eiberweiser

    Martin Eiberweiser: Ein Lichtblick, aber mit einem Schönheitsfehler: .... es geht nur um die Öffnung von Forststraßen, nicht um Wanderwege. Die beanspruchen diue Nturfreunde nur für Wanderer ???

    Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 23.12.2014 / 2174 Tage alt
    • Userbild - Martin Ellinger

      Martin Ellinger: also eine öffnung der forststrassen wäre ja schon ein meilenstein und würde ein legales "von A nach B" wesentlich erleichtern (ich fahre auch ganz gerne "nur" XC-touren)

      Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 23.12.2014 / 2174 Tage alt
      • Userbild - upmove the mountain sports community

        upmove the mountain sports community: Naturfreunde -> nur Forststraßen. Aber du siehst ja, was auf diese Forderung - bei der unverständlich ist, dass sie überhaupt gestellt werden muss - geantwortet wird....

        Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 23.12.2014 / 2174 Tage alt
      • Userbild - Martin Eiberweiser

        Martin Eiberweiser: Ein Lichtblick, aber mit einem Schönheitsfehler: .... es geht nur um die Öffnung von Forststraßen, nicht um Wanderwege. Die beanspruchen diue Nturfreunde nur für Wanderer ???

        Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 23.12.2014 / 2174 Tage alt

        Legal Biken - Magazin - Legal Biken - Findet unsere Legal Biken Magazin Einträge