Bereits registriert? Bitte einloggen:
|
Passwort vergessen? Neu bei upmove?
Neu bei Upmove
  • Schluss mit lustig
    Unser Webshop wurde mit 31.7.20 geschlossen. Danke an unsere langjährigen KundInnen für die Treue und das Vertrauen! Fahrtechniktrainings werden mit 2021 NICHT mehr angeboten. Euer upmove Service Team

  • Werde upmover
    upmover_50000
    upmover_50000
    Als upmover genießt du alle Vorteile der community.

    mehr >>

Rubrik | Legal Biken

Beim Wort „Wegefreiheit“ stellt es Mountainbikern in Österreich die Haare auf. Obwohl der Sport aus seiner pubertierenden Phase zum akzeptierten Volkssport herangereift ist, biken wir in einem landschaftlichen Juwel noch immer illegal. upmove tritt für die Öffnung der Forststraßen und Wanderwege für Mountainbiker ein. Mit dieser Serie wollen wir das Verständnis und die Toleranz aller Waldnutzer erhöhen und euch kompakt Wissenswertes zum Thema „Wegefreiheit“ vermitteln.

Singletrails als Wahlkampfzuckerl Headerbild
18.01.2015 / 2138 Tage alt
Eingestellt von: steiggeist
[Legal Biken]  In Niederösterreich findet am nächsten Sonntag, den 25. Jänner 2015, die Gemeinderatswahl statt. In der ÖVP Wahlkampfbroschüre fanden wir diesen Beitrag. Er ist insofern Bemerkenswert, als hier Mountainbiken eindeutig auf einem Wanderweg gehörend dargestellt wird und ohne das in diesen Kreisen gerne verwendete Unwort ´vertragliche Lösung´ auskommt.

Singletrails als Wahlkampfzuckerl 1
Singletrails als Wahlkampfzuckerl 2
Singletrails als Wahlkampfzuckerl 2
Wir dokumentieren dieses ´Wahlversprechen´ zur gefälligen Verwendung bei passender Gelegenheit ;-)
 Hallo Nachbar, St. Pölten 2014/02
Singletrails als Wahlkampfzuckerl Rubrik , Autor: steiggeist Aktuell News über Singletrails als Wahlkampfzuckerl, , Autor: steiggeist Du suchst Informationen über Singletrails als Wahlkampfzuckerl dann bist Du in der Rubrik des upmove.eu Magazin richtig! In Niederösterreich findet am nächsten Sonntag, den 25. Jänner 2015, die Gemeinderatswahl statt. In der ÖVP Wahlkampfbroschüre fanden wir diesen Beitrag. Er ist insofern Bemerkenswert, als hier Mountainbiken eindeutig auf einem Wanderweg gehörend dargestellt wird und ohne das in diesen Kreisen gerne verwendete Unwort ´vertragliche Lösung´ auskommt. Legal Biken Magazin: Singletrails als Wahlkampfzuckerl Wir dokumentieren dieses ´Wahlversprechen´ zur gefälligen Verwendung bei passender Gelegenheit ;-) grossbild: Singletrails als Wahlkampfzuckerl 1kleinbild: Singletrails als Wahlkampfzuckerl 1grossbild: Singletrails als Wahlkampfzuckerl 2kleinbild: Singletrails als Wahlkampfzuckerl 2 https://www.upmove-mtb.eu/uploads/blog_bild/668_small_668_728_oevp_singletrail.jpg" alt="kleinbild: Singletrails als Wahlkampfzuckerl Headerbild grossbild: Singletrails als Wahlkampfzuckerl Headerbildkleinbild: Singletrails als Wahlkampfzuckerl Headerbild
Kommentare
  • Userbild - up001

    up001: @Bergrath: Super Brief, die Antwort leider typisch.
    Zum Artikel oben:
    Die wichtigsten Regeln:
    - Fahre nur auf gekennzeichneten Wegen (Damit sind wohl die offiziellen MTB-Strecken gemeint)
    - Hinterlasse keine Spuren (wo auf der Schotter oder vielleicht gar auf der Asphaltstrasse).
    MTB-Strecken verlaufen ja eigentlich nur auf solchen Fahrbahnbeschaffenheiten. Alleine daraus sieht man wie tief sich Fr. Schmidl in die Problematik eingearbeitet hat.

    Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 29.01.2015 / 2127 Tage alt
    • Userbild - Bergrath

      Bergrath:

      Frau Landtagsabgeordnete Doris Schmidl hat mich heute angerufen. Es ist wirklich so - sie hat kein Hintergrundwissen! Als Beispiel für einen Konflikt nannte sie die Zerstörung eines (ihres?) dreijährigen Jungwaldes durch Mountainbiker. Auf meine zarte Anfrage, ob sie dies zur Anzeige gebracht hat, gab es die Antwort: Wir wissen nicht wer es war. Ansonsten ein recht sachfremdes Gespräch, so nach dem Motto: "Ich habe da meine Meinung und Sie haben eine andere" Dass Behauptungen, erst recht Anschuldigungen, auch belegt werden sollten, scheint ihr fremd zu sein.

      Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 29.01.2015 / 2127 Tage alt
      • Userbild - R & R

        R & R: Feiner Brief, Danke

        Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 22.01.2015 / 2134 Tage alt
        • Userbild - Bergrath

          Bergrath:

          Meine Mail an Doris Schmidl:


          Sehr geehrte Frau Schmidl! Über upmove bin ich auf Ihren Artikel "Sport im Wald - faires biken [sic!] für ein gutes Miteinander" gestoßen. Ein schönes Lehrbeispiel dafür, wie schnell bisweilen Politikerinnen und Politiker schreiben und reden, ohne wirkliches Hintergrundwissen. Dies ist leider immer häufiger der Fall; schade, denn so bleibt vieles an der Oberfläche und unerledigt. Zu einigen Ihrer Ansagen habe ich so meine Fragen: 1) Warum verursacht "Rad fahren abseits von freigegebenen" Wegen Konflikte? Welcher Art sind diese und gibt es solche auch z.B. in Deutschland, der Schweiz usw, wo der Wald schon längst für Mountainbiker freigegeben ist? 2) Welche Studien belegen eine Beunruhigung des Wildes durch Radfahrer? 3) Woher haben Sie die Zahl 25.000 Kilometer MTB-Strecken im Tann? 4) Als "Rowdy" wird ein Krawallmacher, Lümmel, Radaubruder, Rohling und Schläger bezeichnet. Bin ich ein solcher, wenn ich mit meinem Rad auf nicht freigegeben Waldwegen fahre? 5) Sicherlich legt die Österreichische Volkspartei bei den nächsten Gemeinderatswahlen in Niederösterreich keinen Wert auf die Stimme eines Radaubruders, oder?


          Mit freundlichen Grüßen Conrad Bergrath


          PS: Ihren Artikel ist unter https://www.upmove-mtb.eu/singletrails-als-wahlkampfzuckerl/magazin-rubrik-legal-biken/886d16e728.html abgelegt. Auf den upmove-Seiten finden Sie viele gute Informationen zum Thema Mountainbiken.

          Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 22.01.2015 / 2134 Tage alt
          • Userbild - Helmut Gelhausen

            Helmut Gelhausen: Und die blauen genauso!!

            Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 19.01.2015 / 2137 Tage alt
            • Userbild - Karl Heinz Ragger

              Karl Heinz Ragger: Die ÖVP, Freunderln der abgehobenen Jagdaristokratie und Schutzpatronin der Korruption. ;)

              Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 18.01.2015 / 2137 Tage alt
              • Userbild - up001

                up001: Ja und in Lilienfeld geht es wenn überhaupt nur um die Forststrasse zu den Hütten am Muckenkogel. Das wäre zwar im Vergleich zur jetzigen Situation vermutlich ein Quantensprung. Nur wir sind weiterhin als Rowdys verdammt. Wer will schon nur auf Forststrassen biken ? Also liebe ÖVP macht's bitte euren Wahlkampf mit anderen Themen und lasst uns Mountainbiker raus.

                Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 18.01.2015 / 2137 Tage alt
                • Userbild - Norbert Rittenschober

                  Norbert Rittenschober: die ÖVP möchte also auf die Stimmen der Mountain Biker verzichten, diesen Gefallen sollte man ihnen schon machen

                  Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 18.01.2015 / 2138 Tage alt
                  • Userbild - udo1

                    udo1: also mit gekennzeichneten Wegen meinen´s die Mountainbikestrecken, und Rowdys sind die denen die nicht reichen

                    das les ich da heraus

                    Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 18.01.2015 / 2138 Tage alt
                    • Userbild - Herbert Lukes

                      Herbert Lukes: Also ich lese da nichts positives heraus alles wie gehabt

                      Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 18.01.2015 / 2138 Tage alt
                      • Userbild - Norbert Rittenschober

                        Norbert Rittenschober: wo steht da was von Freigabe?

                        Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 18.01.2015 / 2138 Tage alt
                        • Userbild - upmove the mountain sports community

                          upmove the mountain sports community: ja wirst du auch nicht wenn du es ein zweites mal lest. Es ist halt wieder mal traurig das wir Mountainbiker wieder für blöd verkauft werden. Man tut so als ob es um Freigabe von Forst-und Wanderwegen geht. Tatsächlich geht es aber um die sogn. vertragliche Lösung, bei der bis zu 40 Cent pro Meter und Jahr an den Grundeigentümer zu zahlen sind. Außerdem geht es nur um Forststrassen, den überwiegenden Anteil der Mountainbiker interessieren Forststrassen nur zur Auffahrt. Aber runter möchten wir auf Single Trails fahren. Gemein auch, das hier auch wieder mit einem Foto geworben wird das einen Wanderweg zeigt. Blöd nur das man uns da wieder einen Mogelpackung umhängen will. Wahlen halt :-(

                          Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · 18.01.2015 / 2138 Tage alt
                        • Userbild - Bernd Weinzierl

                          Bernd Weinzierl: dafür dass wir einzelne Radfahraktivisten sind gibts ja wenigstens ein bisserl Echo :-) Auch wenn wieder mal alle Vorurteile sauber in den Artikel gepackt wurden...

                          Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 18.01.2015 / 2138 Tage alt

                          Legal Biken - Magazin - Legal Biken - Findet unsere Legal Biken Magazin Einträge