Bereits registriert? Bitte einloggen:
|
Passwort vergessen? Neu bei upmove?
Neu bei Upmove
Jetzt zuschlagen!
werbebotschaft_biketage
  • Werde upmover
    upmover_43000
    upmover_43000
    Als upmover genießt du alle Vorteile der community.

    mehr >>
  • Tourdesigner
    Tourdesigner
    Tourdesigner
    Einzigartig, zeichne deine Tour online und lade Sie auf dein GPS-Gerät oder iPhone App

    mehr >>

Rubrik | Legal Biken

Beim Wort „Wegefreiheit“ stellt es Mountainbikern in Österreich die Haare auf. Obwohl der Sport aus seiner pubertierenden Phase zum akzeptierten Volkssport herangereift ist, biken wir in einem landschaftlichen Juwel noch immer illegal. upmove tritt für die Öffnung der Forststraßen und Wanderwege für Mountainbiker ein. Mit dieser Serie wollen wir das Verständnis und die Toleranz aller Waldnutzer erhöhen und euch kompakt Wissenswertes zum Thema „Wegefreiheit“ vermitteln.

FrieRadler: Ein Feld  vorgerückt! Headerbild
07.12.2015 / 929 Tage alt
Eingestellt von: upmove
[Legal Biken]  Der "Jagd Talk" ist eine Diskussionssendung des Internetkanals "Jagd und Natur tv". Auch wenn der Titel der letzten Sendung "Ausverkauf Natur – Die Geschäfte der Freizeitindustrie" lautete, war doch Radfahren/Mountainbiken "das" beherrschende Thema. Bei der Auswahl der Diskussionsteilnehmer aber auch kein Wunder :-)
Unser FrieRadler Helmut Friessenbichler hat sich die zwei Stunden angetan und für euch zusammen gefasst.:

Langsam, ganz, ganz langsam kommen wir dem Kern der Sache näher: Radfahren im Wald. Was ist Sache? Fahren darf man nur mit Zustimmung der Grundbesitzer, also in der Realität kaum bis gar nicht. Soweit ist das ja fast allen Radlern und den 35.000 upmovern bekannt.

Und was ging jetzt weiter?

FrieRadler sieht im Interntetz fern
Regina und Dietmar vor der Sendung
Regina und Dietmar vor der Sendung
Professionelle Produktion, Geld spielt keine Rolle - oder?
Professionelle Produktion, Geld spielt keine Rolle - oder?
FrieRadler: Ein Feld  vorgerückt! 4
FrieRadler: Ein Feld vorgerückt! 4
Man muss schon feine Haare haben, um den zentimeterweiten Fortschritt in der Haltung der derzeit gesetzlich gedeckten „Verhinderer“ auszumachen. Ein gutes Beispiel ist, sich diesen "Jagd Talk" anzusehen.

Dort kann man einen klitzekleinen Fortschritt erkennen: Sie reden mit den Vertretern der Naturfreunde und den Radlern. Dietmar Gruber von Upmove wurde zum Talk eingeladen und Regina Hrbek von den Naturfreunden. Man spricht sich freundschaftlich an und tauscht zum tausendsten Mal die ohnehin bekannten Argumente aus.

Niemand unterschreitet die Fluchtdistanz der anderen Seite. Niemand gibt einen Schuss ab. Nicht ins Knie und nicht vor den Bug. Die Gewehre lagern im Hintergrund. Man trägt Joppe mit Hirschhorn auf beiden Seiten, die einzige Dame ist ganz in Rot und ein Jopperl hat auch noch einen „legal Biken“ Sticker neben dem Hirschhorn Knopferl.

Und man muss schon sehr die Ohren spitzen, um allfällige Veränderungen in der Argumentation/ gar einen Fortschritt herauszufiltern: Jagd- und Grundbesitzern dämmert, dass sie sich gegen diese gesunde Sportart nicht ewig wehren können. Dass es mehr Radfahrer, als Jäger gibt. Dass diese eines Tages eine Gesetzesänderung „durchdrücken“ werden. Natürlich wird man sich möglichst teuer verkaufen. Zu diesem Zwecke werden schon zahlreiche Gutachten in Stellung gebracht. Was man ja mit gut gefülltem Portemonnaie bald machen kann.

Nadelstiche kommen schon manchmal durch: Mountainbiker seien Mitglieder der Spaßgesellschaft, Jäger hauptsächlich verantwortungsvolle Heger, Pfleger und Ernter. Das Wort Erlegen oder gar Töten wird tunlichst vermieden. Kaumbergs Gatterjagd schon vergessen, oder Mensdorff?
Die meisten schwarzen Schafe sitzen in den Sätteln. Aber sie töten nicht. Dr. Gürtler meint „Trutzpartien“ seien illegal. Wir machen keine „Trutzpartien“. Wir erholen uns im Wald, und wenn wir nicht fahren dürfen, schieben wir.

Man könnte überlegen, die Aktion „Sicherheit im Wald für alle“ mit dem Zusatz „Ameisen“ zu versehen und ausrücken, um Ameisen auf Forststraßen in Sicherheit zu bringen. Soweit kommt‘s im äußersten Fall noch.

Nehmt euch die 119 Minuten Zeit und hört euch an, was Jäger, jagende Rechtsanwälte, Landwirtschafts-Kammerbedienstete, Naturfreunde und der oberste upmover zu sagen haben.
 Der von Herrn Gürtler gespendete Schreiber
FrieRadler: Ein Feld vorgerückt! Rubrik , Autor: upmove Aktuell News über FrieRadler: Ein Feld vorgerückt!, , Autor: upmove Du suchst Informationen über FrieRadler: Ein Feld vorgerückt! dann bist Du in der Rubrik des upmove.eu Magazin richtig! Der "Jagd Talk" ist eine Diskussionssendung des Internetkanals "Jagd und Natur tv". Auch wenn der Titel der letzten Sendung "Ausverkauf Natur – Die Geschäfte der Freizeitindustrie" lautete, war doch Radfahren/Mountainbiken "das" beherrschende Thema. Bei der Auswahl der Diskussionsteilnehmer aber auch kein Wunder :-)
Unser FrieRadler Helmut Friessenbichler hat sich die zwei Stunden angetan und für euch zusammen gefasst.:

Langsam, ganz, ganz langsam kommen wir dem Kern der Sache näher: Radfahren im Wald. Was ist Sache? Fahren darf man nur mit Zustimmung der Grundbesitzer, also in der Realität kaum bis gar nicht. Soweit ist das ja fast allen Radlern und den 35.000 upmovern bekannt.

Und was ging jetzt weiter?
Legal Biken Magazin: FrieRadler: Ein Feld vorgerückt!
Man muss schon feine Haare haben, um den zentimeterweiten Fortschritt in der Haltung der derzeit gesetzlich gedeckten „Verhinderer“ auszumachen. Ein gutes Beispiel ist, sich diesen "Jagd Talk" anzusehen. Dort kann man einen klitzekleinen Fortschritt erkennen: Sie reden mit den Vertretern der Naturfreunde und den Radlern. Dietmar Gruber von Upmove wurde zum Talk eingeladen und Regina Hrbek von den Naturfreunden. Man spricht sich freundschaftlich an und tauscht zum tausendsten Mal die ohnehin bekannten Argumente aus. Niemand unterschreitet die Fluchtdistanz der anderen Seite. Niemand gibt einen Schuss ab. Nicht ins Knie und nicht vor den Bug. Die Gewehre lagern im Hintergrund. Man trägt Joppe mit Hirschhorn auf beiden Seiten, die einzige Dame ist ganz in Rot und ein Jopperl hat auch noch einen „legal Biken“ Sticker neben dem Hirschhorn Knopferl. Und man muss schon sehr die Ohren spitzen, um allfällige Veränderungen in der Argumentation/ gar einen Fortschritt herauszufiltern: Jagd- und Grundbesitzern dämmert, dass sie sich gegen diese gesunde Sportart nicht ewig wehren können. Dass es mehr Radfahrer, als Jäger gibt. Dass diese eines Tages eine Gesetzesänderung „durchdrücken“ werden. Natürlich wird man sich möglichst teuer verkaufen. Zu diesem Zwecke werden schon zahlreiche Gutachten in Stellung gebracht. Was man ja mit gut gefülltem Portemonnaie bald machen kann. Nadelstiche kommen schon manchmal durch: Mountainbiker seien Mitglieder der Spaßgesellschaft, Jäger hauptsächlich verantwortungsvolle Heger, Pfleger und Ernter. Das Wort Erlegen oder gar Töten wird tunlichst vermieden. Kaumbergs Gatterjagd schon vergessen, oder Mensdorff? Die meisten schwarzen Schafe sitzen in den Sätteln. Aber sie töten nicht. Dr. Gürtler meint „Trutzpartien“ seien illegal. Wir machen keine „Trutzpartien“. Wir erholen uns im Wald, und wenn wir nicht fahren dürfen, schieben wir. Man könnte überlegen, die Aktion „Sicherheit im Wald für alle“ mit dem Zusatz „Ameisen“ zu versehen und ausrücken, um Ameisen auf Forststraßen in Sicherheit zu bringen. Soweit kommt‘s im äußersten Fall noch. Nehmt euch die 119 Minuten Zeit und hört euch an, was Jäger, jagende Rechtsanwälte, Landwirtschafts-Kammerbedienstete, Naturfreunde und der oberste upmover zu sagen haben.
grossbild: FrieRadler sieht im Interntetz fernkleinbild: FrieRadler sieht im Interntetz ferngrossbild: Regina und Dietmar vor der Sendungkleinbild: Regina und Dietmar vor der Sendunggrossbild: Professionelle Produktion, Geld spielt keine Rolle - oder?kleinbild: Professionelle Produktion, Geld spielt keine Rolle - oder?grossbild: FrieRadler: Ein Feld  vorgerückt! 4kleinbild: FrieRadler: Ein Feld  vorgerückt! 4 https://www.upmove-mtb.eu/uploads/blog_bild/746_small_746_792_jagdundnaturtv_googlechrome07.12.2015180016.bmp.jpg" alt="kleinbild: FrieRadler: Ein Feld vorgerückt! Headerbild grossbild: FrieRadler: Ein Feld  vorgerückt! Headerbildkleinbild: FrieRadler: Ein Feld  vorgerückt! Headerbild
Kommentare
  • Userbild - schmidsl

    schmidsl:

    Hab das ganze Video geschafft ;) Teilweise sehr stümperhaft argumentiert ....

    Und die Jäger sagen's ja selbst das die Gesetzgebung im Bereich der Jagd sehr problematisch ist, warum setzen die sich nicht für eine Gesetzesänderung ein ? Mit unkomplizierteren Jagdgesetzen wäre ein Lösung wh. auch einfacher zu finden.
    Ich kann hier nur immer wieder das Beispiel Graubünden nennen. Für mich ein wirkliches MTB Paradis mit "freiem Wegerecht" für Radler und ich hatte dort noch nie Probleme mit Wanderen, Hirten, Jägern, Förstern etc. Wenn es keine gesetzliche Grundlage zum Streiten gibt ist der Umgang miteinander sofort viel entspannter. Die einzigen die sich dort noch belästigt fühlen sind Touristen aus anderen Kanton und denen kann ich nur empfehlen sich mit der Gesetzgebung des Urlaubsziels zu beschäftigen.


    Übrigens noch vielmals DANKE an den Dietmar dass er sich das antut und hier die Interessen der "Kampfradler" vertritt =)

    Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 19.12.2015 / 918 Tage alt
    • Userbild - t. van BIKE

      t. van BIKE:

      ich hab´ immerhin 45 minuten zusehen geschafft .....!

      danke, dietmar!

       

      (ein foto "regina und dietmar nach der sendung" wär´ auch nett gewesen ...!  ;-)  )

      Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 12.12.2015 / 924 Tage alt
      • Userbild - Harald Gaukel

        Harald Gaukel: aus einer aussendung der bergrettung zum tourenskiwinter http://www.bergrettung-salzburg.at/news/news-detail/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=2661&cHash=c6bcb4521b97ebe376cef28bbd646aff

        Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 10.12.2015 / 926 Tage alt
        • Userbild - David ?óncam

          David ?óncam: Solche Opfer Edit: Und vollsten Respekt für Dietmar Gruber, dass er sich das angetan hat!

          Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 08.12.2015 / 929 Tage alt
          • Userbild - Ch Ri

            Ch Ri: Habs mir angesehn aber erkenne jetzt keine wirklichen Fortschritte. Ich will ja keinem etwas böses wünschen aber manche Argumentationslinien wird wohl nur der Zahn der Zeit beseitigen. Das wirkt ungefähr so wie wenn ein Ami sagt "we shoulD definitly Do something together..."

            Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 07.12.2015 / 929 Tage alt
            • Userbild - steiggeist

              steiggeist:

              Ich kann es schon auswendig ;-)

              Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 07.12.2015 / 929 Tage alt
              • Userbild - up001

                up001:

                Jeder der sich das Video zur Gänze angesehen hat möge das hier posten biggrin

                Gefällt mir · Gefällt 0 Personen · Kommentieren · 07.12.2015 / 929 Tage alt

                FrieRadler: Ein Feld vorgerückt! Rubrik Legal Biken, Autor: upmove